Letztes Spiel der SV 08 Reserve vor der Winterpause

 

Sonntag, 04. Dezember 2016, 14:30 Uhr  
SV 08 Laufenburg II – SV Albbruck 

AlbbruckZum letzten Spiel des Jahres 2016 empfängt das Wase-Team den Tabellenfünften SV Albbruck, der in Laufenburg vermutlich seine Chance nutzen möchte, den 6 Punkte Rückstand zu unserer drittplatzierten SV 08 Reserve auf drei Punkte zu verringern.

Auf den Tabellenführer FC Geißlingen haben die Gastgeber einen Rückstand von vier Punkten, zwei Punkte beträgt der Rückstand zum Tabellenzweiten FC Hochrhein. Mit einem Sieg könnte sich das SV 08 Team von einem seiner Verfolger etwas weiter distanzieren und sich für das Frühjahr alle Chancen auf einen Spitzenplatz aufrecht erhalten.

ruecken

SV 08 fährt am Sonntag mit großen Sorgen zum Tabellenführer

Sonntag, 04. Dezember 2016, 14:30 Uhr
FV Lörrach-Brombach – SV 08 Laufenburg

1 -vf loe-brombachDie Gastgeber führen die Tabelle souverän wie nie zuvor an. Seit der Heimniederlage im ersten Saisonspiel hat der FV Lörrach-Brombach keinen Punkt mehr abgegeben. 15 Mal in Folge hat das Moser-Team gewonnen und scheint, nachdem man in den letzten Jahren stets knapp scheiterte, auf bestem Wege den Aufstieg in die Verbandsliga diesmal direkt zu schaffen. Der erste Verfolger, SV Kirchzarten, hat bereits 12 Punkt Rückstand. „SV 08 fährt am Sonntag mit großen Sorgen zum Tabellenführer“ weiterlesen

SV 08 Reserve unterliegt im Spitzenspiel

Sonntag, 27. November 2016, 14.30 Uhr 
FC Geißlingen – SV 08 Laufenburg II 2:1

Ohne Punkte im Gepäck musste das Wase-Team heute Nachmittag seine Rückreise von Geißlingen antreten. Der Tabellenführer konnte mit dem knappen Erfolg seinen Vorsprung auf vier Punkte ausbauen. Die Entscheidung zugunsten der Gastgeber fiel kurz vor Schluss.

Tore: 1:0 Grießer (8.), 2:0 Mühlhaupt (87.), 2:1 Gabriel Dittmar (89.)

 

Zu viele Fehler ermöglichen Gästen in einem ausgeglichenen Spiel den Sieg

 

Samstag, 26. November 2016, 14:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FC RW Stegen 1:2 (1:1)

1 fr rw stegen pngDer SV 08 begann die Begegnung ohne die Mithilfe seines Goalgetters Sandro Knab sehr engagiert und zielstrebig.

Schon nach 15 Spielminuten wurden die Angriffsbemühungen des SV 08 Teams belohnt. Bujar Halili zog aus 17 Metern ab und ließ Gästetorhüter Henning Brüstle keine Chance. Danach kam der Gegner allerdings besser ins Spiel. Patrice Wassmer`s Schuss strich knapp am Gehäuse von Philipp Scheible vorbei.

1-alija-kopf „Zu viele Fehler ermöglichen Gästen in einem ausgeglichenen Spiel den Sieg“ weiterlesen

SV 08 Reserve steht vor Spitzenspiel

Sonntag, 27. November 2016, 14.30 Uhr
FC Geißlingen – SV 08 Laufenburg II

Mit einem Sieg beim derzeitigen Tabellenführer FC Geißlingen könnte das Wase Team die Gastgeber vom Thron stoßen. Um die Tabellenspitze zu erklimmen, wäre unserer ZWEITE allerdings auf einen Ausrutscher des dritten Spitzenteams FC Hohentengen, das den Grießen empfängt, angewiesen.

Im Moment scheint an der Spitze der Kreisliga A OST alles auf einen Dreikampf hinauszulaufen.

 

SV 08 im Abstiegskampf vor schwerer Heimhürde

Samstag, 26. November 2016, 14:30 Uhr 
SV 08 Laufenburg – FSV RW Stegen

1 fr rw stegen pngDie Vorrundenspiele sind absolviert. Das SV 08 Team rangiert immer noch auf einem Abstiegsplatz, hat aber nach den Siegen über Zell und Efringen-Kirchen wieder Kontakt zum rettenden Ufer, auf dem sich, dank der leicht besseren Tordifferenz, die SG Wasser-Kollmarsreute befindet.

Der SV 08 würde die Winterpause gerne auch einem Nichtabstiegsplatz verbringen, benötigt dazu aber noch den einen oder anderen Punkt. Drei Möglichkeiten bieten sich dem SV 08 noch, dieses Zwischenziel zu erreichen. Die Trauben hängen allerdings ziemlich hoch. Am Samstag ist der FSV RW Stegen zu Gast, dessen ERSTE mit 25 Punkten, nur einen Punkt vom oberen Tabellendrittel entfernt, auf Rang 6 platziert ist. Das Hinspiel in Stegen hat der SV 08 mit 3:0 verloren. Die Mannschaft weiß also was auf sie zukommt. Die Gäste haben ihr letztes Spiel beim FC Emmendingen mit 3:1 gewonnen.

bujar

Ein besonderes Augenmerk sollt man auf Goalgetter Martin Fischer haben, der für seinen Club bereits 10 Tore, davon zwei gegen den SV 08 im Hinspiel, erzielt hat.

Mit einem weiteren Erfolgserlebnis könnte man am darauf folgenden Sonntag womöglich etwas entspannter zum scheinbar unschlagbaren Tabellenführer FV Lörrach-Brombach fahren.

Deutlicher Heimsieg der SV 08 Reserve

Sonntag, 20. November 2016,15:15 Uhr
SV 08 Laufenburg II – SV Stühlingen 5:0 (2:0)

SV StühlingenMit einem klaren Heimerfolg rückt die SV 08 Reserve bis auf einen Punkt an das Führungsduo FC Hochrhein/FC Geißlingen, das sich heute vom FC Hochrhein mit einem 2:2 Unentschieden getrennt hat, heran.

Maximilian Stockkamp und Gabriel Dittmar erzielten die Tore zur 2:0 Pausenführung. Nach dem Wechsel trafen Lukas Naumann, Norman Pietzke und Manuel Studinger.

Nächstes Wochenende trifft das Wase Team auswärts auf den FC Geißlingen.

B-Junioren überraschen mit erstem Saisonsieg

Samstag, 19. November 2016,16:30 Uhr 
SV 08 Laufenburg – SC Pfullendorf 2:1

Mit einem 2:1 Erfolg gegen den Tabellensiebten überraschten die bis dahin sieglosen B-Junioren des SV 08. Die Jungs bilden in der Verbandsliga Südbaden zwar nach wie vor das Schlusslicht, haben jetzt aber wieder etwas Anschluss zur Konkurrenz gefunden.

Fünf Minuten Sandro Knab genügen für drei Punkte

Samstag, 19 November 2016, 14:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – TuS Efringern-Kirchen 3:1 (0:0)

1 TuS Efringen-kirchen 2Der angeschlagene Sandro Knab saß heute, im Grunde wegen Rückenproblemen nicht einsetzbar, als Notnagel auf der Bank. Als es 5 Minuten vor dem Abpfiff immer noch 1:1 stand und niemand mehr so richtig mit einem Dreier rechnete, kam der Notnagel eben doch noch zum Einsatz und sicherte dem SV 08 mit zwei Toren den Sieg.

Beide Mannschaften konnten ihre Chancen das erste Tor zu erzielen nicht nutzen. Ein Heber der Gäste landete auf der Querlatte und Bujar Halili lupfte den Ball in aussichtsreicher Position über das Gehäuse. Die Gäste gingen in der 60. Minute zum Entsetzen der SV 08 Fans dann aber doch in Führung. Bujar Halili glich drei Minuten später auf Flanke von Giovanni Tardo per Kopf aus. Danach war endlich ein Aufbäumen im SV 08 Team festzustellen. Doch schon bald verpufften wieder alle Bemühungen die Entscheidung herbeizuführen.

Da half 5 Minuten vor Schluss nur noch die Einwechslung von Sandro Knab. Er war kaum zwei Minuten im Spiel da brannte es im Efringrer Strafraum schon lichterloh. In einer fast schon aussichtslosen Situation erkämpfte sich der Goalgetter die Kugel nochmals zurück und schob diese zum 2:1 ein. Nach einem Handspiel verwandelte er dann wenig später noch den fälligen Strafstoß zum 3:1. Danach war Schluss.

knab3a

Mann des Tages war heute einmal mehr Sandro Knab (Archivfoto)