AH

AH-Ausflug Köln 2017

da simma, dabei dat is prima viva colonia
10.Nov. – 12.Nov. 2017

 Nach einer kurzweiligen Bahnfahrt sind am Freitag Nachmittag 16 junggebliebene Alte Herren in der Domstadt eingetroffen. Jetzt bestand die erste Möglichkeit sich in der schönen Altstadt zu “akklimatisieren”! Nach einem gemeinsamen Nachtessen im PeterS Kölsch erlebten wir Köln bei Nacht: mit ‚Ablegen & Abfeiern‘ bei einer Party auf dem Rhein. Richtig „jeck an Deck“, immer mit dem Blick auf das beeindruckende Nacht-Panorama der Domstadt!

Wenn et Trömmelche jeht:

 Jo am 11.11. jeht dat Spillche loss, denn dann weed dr Aap jemaht, ejal wat et och koss. De Oma jeht nom Pfandhaus,versetzt et letzte Stöck denn dr Fastelovend es für sie et jrößte Jlöck.

Denn wenn et Trömmelche jeht, dann stonn mer all parat un mer trecke durch die Stadtun jeder hätt jesaat
Kölle Alaaf, Alaaf – Kölle Alaaf (Songtext: De Räuber)

Um Punkt 11 Uhr 11 heißt’s „Kölle Alaaf“! Und wir mitten drin, statt nur dabei! Unser Motto waren die 80ziger! Auf dem Heumarkt sahen wir das Dreigestirn und die Top-Stars der kölschen Musikszene. Ein feucht-fröhlicher Frühschoppen ging in einen lustigen Nachmittag unter Narren über. Den Rest des Abends ließen wir uns durch die Kneipen und Brauhäuser der Kölner Altstadt treiben.

Traditionell verbrachten wir am Sonntag die letzten Stunden in Köln bei einem Frühschoppen im wunderbaren Brauhaus Früh.
16 junggebliebene Alte Herren erlebten ein tolles Wochenende in Colonia!

 

AH gewinnt Freundschaftsspiel gegen Diersburg

Freitag, 06. Oktober 2017, 19:30 Uhr
SV 08 AH – SV Diersburg AH 4:1 (2:1)

Am Freitagabend siegte das SV 08 gegen die AH des befreundeten Clubs SV Diersburg (Ortenau) mit 4:1 Toren. Simon Obrist, Patrick Munk und Ugur Sucular (2) waren die Torschützen, nachdem der SV Diersburg mit 1:0 in Führung gegangen war. Nach dem Spiel wurde mit den Gästen, die im Hotel Rebstock übernachteten, gefeiert.

Einziger Wermutstropfen: Patrick Munk zog sich im Spiel in einer unglücklichen Situation einen Schlüsselbeinbruch zu. Wir wünschen ihm von hier aus gute Besserung.

Restaurant ATHEN sponsert SV 08 AH neue T-Shirts

AH-Bild dimi
Die AH-Abteilung des SV 08 bedankt sich sehr herzlich bei Dimitri, dem Inhaber des Griechischen Restaurants ATHEN für die Finanzierung der neuen T-Shirts.

 

Neue Trikots für die AH

alt

Hintere Reihe von links:
Guido Margggaf, Mario Bagarella, Reinhold Malzacher, Robert Kokorovic, Turan Bauknecht, Simon Obrist, Michael Wasmer, Christoph Wasmer, Raffele Sciarrino
Vordere Reihe von links:
Marc Schikowski, Patrick Munk, Harald Wuchner, Markus Bernauer, Klaus Schacht

 

Aktuelles

SV 08 AH bis zum Finale nicht zu stoppen

Turnierbericht von Dennis Schikowski

Am vergangenem Freitag führte uns unser straffer Terminkalender zum vierten und letzten Turnier innert der letzten 4 Wochen, zum AH-Turnier des SV Herten. Die Marschrichtung von Headcoach Marc Schikowski war klar vorgeben, nach 2 fünften (Rotzel und Weilheim) und einem dritten Platz (Hohentengen) sollte nun zumindest der Finaleinzug gelingen.

Im ersten Turnier, bei dem wir auf mehr wie einen Auswechselspieler zurückgreifen konnten, lief es von Anfang an rund.

Wir siegten im ersten Gruppenspiel gegen den SV Schwörstadt mit 2:1 und liessen ein nach einem zuvor parierten Foulelfmeter von unserem Coach ungefährdetes 2:0 gegen den FV Fahrnau folgen. Im dritten Gruppenspiel gegen den FV Degerfelden konnten wir in der Schlussminute nach einem schönen Spielzug den dritten Sieg (1:0 Anmerkung der Redaktion) im dritten Spiel folgen lassen.

Der Turniermodus sah vor, dass nur die beiden Gruppenersten Ihrer jeweiligen 5 er Gruppe direkt ins Finale einziehen. Da unser letzter Gruppengegner SV Herten ebenfalls alle Spiele siegreich und mit besserem Torverhältnis gestalten konnte, kam es so zu einem echten Gruppenendspiel um den Einzug ins Finale.

Bereits nach wenigen Minuten lagen wir mit 1:0 zurück. Jedoch nutzten wir Sekunden später die Schläfrigkeit der Hertener Defensive und glichen durch einen schnell ausgeführten Anstoss zum 1:1 aus. Kurz darauf folgte das verdiente 2:1 für uns. Nach einem Einwurf kassierten wir 3 Minuten vor Schluss dann aber doch das 2:2 und starteten in der letzten Minuten Angriff um Angriff. Das notwendige Tor erzielten wir prompt, jedoch sah der Schiedsrichter ein zuvor begangenes Foul in der Balleroberung.

Somit mussten wir weiter auf das entscheidende Tor drängen. Bei einem dieser Angriffe verloren wir den Ball und so hielt uns unser Torwart bei einem Konter im Eins-gegen-Eins weiter im Spiel. Mit der letzten Aktion des Spieles forcierten wir nochmals einen Angriff mit 4 Spielern und konnten den Ball zum vielumjubelten 3:2 im Netz versenken.

Somit war die Zielvorgabe erreicht, doch wir wollten mehr!

Gegen den stark aufgestellten FSV Rheinfelden hielten wir gut mit und konnten das Spiel lange Zeit offen gestalten. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 hatten wir gute Einschussmöglichkeiten. Mit ein bisschen mehr Fortune im Abschluss wäre evtl. sogar der Sieg drin gewesen. Die Tore erzielten jedoch die Rheinfelder und so mussten wir nach dem 2:3 in der letzten Spielminute auch noch das 4:2 hinnehmen.

Mit dem zweiten Platz in der Tasche zeigten wir uns als faire Verlierer an diesem schönen Freitagabend und liessen diesen mit ein paar kühlen Getränken und dem Sieg der deutschen U-21 bei der Europameisterschaft in Polen ausklingen.

Aufgebot: Marc Schikowski (Tor), Simon Obrist, Steffen Behnke, Binki, Raffaele Sciarrino, Michael Rudigier., Olli Wipper., Ugir Sucular, Dennis Schikwowski

Tore: 4x Dennis Schikowski, 3x Ugur Sucilar, 3x Michael Rudigier

SV 08 AH mit klarem Auswärtserfolg

AH feiert überzeugenden 4-1 Sieg beim TuS kleines Wiesental.
Die Tore erzielten: Steffen Behnke, 2x Ugi Sucular und Simon Obrist.

 

AH gewinnt in Diersburg

Die AH gewann am Freitagabend, 05. Mai 2017 das „Ablösespiel“ für Julian Gotthardt beim SV Diersburg mit 6:2 Toren!
Torschützen: J. Gotthardt, Simon Obrist, Ugur Sucular, 2 x Dennis Schikowski und Johannes (SV Diersburg)!

Nach dem Spiel wurde gemeinsam gegrillt und gefeiert!
Vielen Dank an den SV Diersburg für die tolle Gastfreundlichkeit!  Wir freuen uns schon auf das Rückspiel bei uns in Laufenburg!