Monat: Dezember 2019

Die SV 08 Bilder eines außergewöhnlich erfolgreichen Jahres 2019

Auf ein insgesamt sehr erfolgreiches Jahr 2019 darf der SV 08 zurückblicken. Hierzu nochmals einige Bilder.

Bereits vier Spieltage vor Schluss sicherte sich die 1. Mannschaft am 12. Mai 2019 in Brennet-Öflingen mit 129:43 Toren souverän die Bezirksliga-Meisterschaft und kehrte damit zwei Jahre nach ihrem Abstieg in die Landesliga Südbaden zurück.


Das Meisterteam nach dem 6:2 Erfolg in Brennet-Öflingen. Landesliga wir kommen …
Fotos: Jürgen Rudigier (Vergrößerung per klick aufs Bild)
Weiter lesen „Die SV 08 Bilder eines außergewöhnlich erfolgreichen Jahres 2019“

Spiele die man nie vergisst auch wenn sie 35 Jahre zurückliegen

Vier Elfmeter und Nerven wie Drahtseile 

Im Jahre 1989 berichtete der Südkurier über das Karriereende von Thomas Rudigier. Im Rückblick erinnerte sich Thomas damals an ein ganz besonderes Spiel, an dem er und sein Bruder Klaus  Rudigier in der Schlussphase entscheidend zum Klassenerhalt des SV 08 in der Landesliga beitragen konnten.

Die dramatische Schlussphase ereignete sich im Mai 1984 in Weisweil am Kaiserstuhl, als es kurz vor Schluss noch 3:3 stand, der SV 08 dann aber doch noch mit einem 3:4 Sieg im Gepäck nach Hause fahren durfte. Aber lesen Sie selbst!

Anmerkung: Es war allerdings nicht das letzte Saisonspiel sondern das viertletzte. Endgültig entschieden wurden der Klassenerhalt mit einem 2:1 Heimerfolg über den FC Simonswald. In die Bezirksliga absteigen mussten am Ende der FC Weisweil und der FC Bad Säckingen. 

U13 des JFV Region Laufenburg schafft Qualifikation zum PS-IMMO-CUP

Die Champions-League für Fußballkids

Die U13 des JFV Region Laufenburg steht vor einem großen Ereignis. Das Team qualifizierte sich für den PS-Immo-Cup des FV Lörrach-Brombach, der am 19.01.2020 auf dem Kunstrasen im Lörracher Grütt ausgetragen wird.

In ihrer Gruppe treffen die Jungs von Giuseppe Indelicato und Ralf Schäuble dort auf die U13 Teams von Juventus Turin, TSG Hoffenheim, Manchester City und FV Lörrach-Brombach. In der anderen Gruppe spielen der SV Weil, FC Basel, SC Freiburg, FC Bayern München und BSC Young Boys Bern.

Die U13 hatte sich im am 22.12. 2019 im Qualifikationsturnier in Weil gegen FC Hausen, FC SR Haguenau, SV Schopfheim, TuS Efringen-Kirchen, FC Bubendorf und SV Weil 1910 durchgesetzt und sich mit dem Gruppensieg die Teilnahme an dem großen Turnier erspielt.

Wir gratulieren!

Alexander Schneider vom SV Weil wechselt zum SV 08 Laufenburg

Auch 2. Mannschaft erhält Zuwachs 

Eine Woche nach dem vorläufig gescheiterten Wechsel des Geisslingers Bruno GOLIC kann Sportchef Frank Rudigier vor dem Jahreswechsel doch noch einen weiteren Neuzugang vermelden. Alexander Schneider vom Verbandsligisten SV Weil wird sich im Januar dem SV 08 anschließen und sich mit dem Landesligateam auf die Restrunde vorbereiten. Der SV Weil hat heute die Freigabe für Alexander Schneider zugesichert, sobald alle Formalitäten geklärt sind, so dass dem sofortigen Spielrecht nichts mehr im Wege stehen wird.

Der 20jährige, in Bad Säckingen wohnhafte Mittelfeldspieler kam über den FC Bad Säckingen, SV BW Murg und Pajde Möhlin zum SV Weil für den er in der Vorrunde 8 Spiele bestritten hat.

Vom FC Tiengen zurück zum SV 08 wechselt auch der aus Gambia stammende Mansour Ndow, der bereits in der Saison 2017/2018 für den SV 08 spielte. Mansour Ndow wird sich nach dem Jahreswechsel der 2. Mannschaft anschließen.

Golic-Wechsel kommt vorläufig nicht zustande

Der Vereinswechsel von Bruno GOLIC, der zur Winterpause vom FC Geisslingen zum SV 08 Laufenburg wechseln wollte, kommt zumindest vorläufig nicht zustande.

Der FC Geisslingen erteilt dem Spieler keine Freigabe, so dass ein sofortiger Wechsel keinen Sinn macht. Gegebenenfalls wird man sich im Sommer nochmals neu unterhalten.

Die Weihnachtsgrüße unseres Ersten Vorsitzenden Johann Scheible

Im Hinblick auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage und zum Jahreswechsel schreibt Johann Scheible: 

Liebe SV 08er, liebe Mitglieder, Eltern, Angehörige, Freunde,
Sponsoren und Gönner des SV 08!

Ein außergewöhnlich intensives und sehr erfolgreiches Jahr geht zu Ende. Im Namen des SV 08 Laufenburg wünsche ich euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest mit schönen und entspannten Stunden im Kreise Eurer Familien sowie ein wundervolles, erfolgreiches und glückliches Jahr 2020 mit vielen unvergesslichen Momenten.

Foto: Jürgen Rudigier
Weiter lesen „Die Weihnachtsgrüße unseres Ersten Vorsitzenden Johann Scheible“

Vorschau auf den Restrundenstart im kommenden Jahr

Während die Landesliga Südbaden am 07. März 2020 in die Restrunde startet, ist der SV 08 zur vorgezogenen Begegnung des 25. Spieltages bereits am 01. März 2020 zu Gast beim FC Bad Krozingen. Zum offiziellen Start empfängt der SV 08 dann am 07. März 2020 den SC Wyhl.

Ab der letzten Januar-Woche befindet sich unsere ERSTE wieder im Training. Ihr erstes Testspiel bestreitet das Team am 01. Februar 2020 gegen den FC Erzingen. Es folgen weitere Vorbereitungsspiele gegen FC RW Weilheim und FV Lörrach-Brombach.

Bruno Golic trägt künftig ebenfalls das schwarz-weiße Trikot der Nullachter

Wenn der Ball ruht sind die Verantwortlichen des Vereins oftmals mehr gefordert als unterm Jahr.

Die sportliche Leitung ist derzeit nicht nur damit beschäftigt die Weichen zum Klassenerhalt der 2. Mannschaft zu stellen sondern auch den Kader des Landesligateams zu stärken.

Nach den bereits bekannt gegebenen Neuzugängen Mike Heyde (FC Wallbach), Andreas Tsioskas (Griechenland) und Raphael Scherzinger (FC Bad Säckingen) wechselt per sofort auch Bruno Golic vom FC Geißlingen zum SV 08 Laufenburg.
Foto: Michael Neubert 

Der 23 jährige Kroate spielt seit 2018 bei den Klettgauern, für die er in seinen 18 Einsätzen 16 Tore erzielte. Eines dieser Tore erzielte Golic am 20. Oktober im Waldstadion beim 1:0 Sieg des FC Geißlingen gegen die SV 08 Reserve.

Herbert und Marco Scherzinger coachen die SV 08 Reserve bis zum Rundenende

Der Verein freut sich über die Bereitschaft von Herbert Scherzinger, die SV 08 Reserve zusammen mit seinem Sohn Marco bis Rundenende zu betreuen.

Durch seine langjährige Erfahrung im Trainergeschäft, wird er für das Team eine wertvolle Unterstützung beim Kampf um den Klassenerhalt sein. Das Engagement des Duos endet nach Ablauf dieser Saison.

Der Verein wird sich zeitnah mit der Nachfolge für die Saison 2020/21 befassen. Wir wünschen Herbert und Marco viel Erfolg bei der Mission Klassenerhalt.