2023 – 2024 Landesliga Südbaden

Saison 2023/2024

Grieshaber Cup 2023

Sieger des Turniers 2023 wurde die U21 des Grasshopper Clubs Zürich, die sich im Halbfinale mit 3:0 Toren gegen den FV Lörrach-Brombach durchsetzte. Im zweiten Halbfinalspiel hieß der Sieger SV Muttenz, der das SV 08 Team mit 2:1 Toren bezwang.

Im Spiel um Platz 3 siegte dann der SV 08 mit 3:0 Toren gegen den FV Lörrach-Brombach und GC Zürich setzte sich im Finale gegen SV Muttenz nach Elfmeterschießen mit 8:7 Toren durch.

Pokalaus beim Verbandsligisten FC Teningen

Nach einem 2:0 Erfolg gegen den SV RW Ballrechten-Dottingen bescherte das Los dem SV 08 in der 2.  Pokalrunde ein Auswärtsspiel beim Verbandsligisten FC Teningen, dem die Nullachter in einem guten Spiel mit 3:1 Toren unterlagen und damit den Einzug ins fürs Achtelfinale verpassten.

Saisonstart 2. Mannschaft

Als auch Sportchef Thomas Scherzinger zurücktrat stand der Verein sowohl ohne Trainerteam als auch ohne Sportliche Leitung da.  Als Interimslösung für die Sportliche Leitung blieb nur noch 1. Vorstand Johann Scheible sowie der Chef Coach der ERSTEN Michael Hagmann, der sich zusammen mit Kapitän Felix Zölle sehr stark mit dem Aufbau der beiden Aktivkader engagierte.  Mit zahlreich aus der Jugend in den Aktivbereich aufgerückten Spielern entschloss man sich die zweite Bezirksliga-Saison mit einem U23 Team anzugehen.

Als neuen Chef-Coach hatte die Vereinsführung während der Sommerpause Clemens Bauer, zuvor Trainer des FC 08 Bad Säckingen, als Co Trainer Raphael Scherzinger und Christoph Mathis verpflichtet. Dylan Walter Walter, ebenfalls aus Bad Säckingen, gesellte sich als Fitness-Trainer zum Team.

Nach nur einem Unentschieden aus 9 Spielen, endete auch das Engagement des gesamten Trainerteams. Der Rücktritt der Trainer, einschließlich des SV 08 Urgesteins Christoph Mathis erfolgte aber weniger aus sportlichen Gründen als vielmehr aus Enttäuschung wegen mangelnder Unterstützung und der Nichteinhaltungen vor der Runde zugesagter Vereinbarungen.

Wieder stand der Verein vor einer neuen Herausforderung. Als neuer Coach der U23 wurde schließlich Branimir Sarenac, gleichzeitig noch Trainer der A-Jugend des JFV Region Laufenburg verpflichtet.

Folgendes Aufgebot stand ihm noch zur Verfügung:

Tor: Til Lindemann

Abwehr: Tim Wießmer, Amin Bouhouch, Alex Ebner, Steffen Späthe,  Pascal Tröndle, Janne Hass, Maximilian Batt

Mittelfeld. Abdullah Mohammed, Nico Klein, Lorand Lekaj, Leon Schmidt, David Haffner, Vahid Jafari, Konstantin Heidt

Angriff: Lamin Kanteh, Mahdy Ababneh, Onur Dokuzkardes, Jens Rahmel, Vasile Rusu, Alexander Ivannikov

Nach zwei Spielen unter Branimir Sarenac gewann die U23 gegen die SG Wehr-Brennet ihr erstes Saisonspiel. Nach einer weiteren Niederlage bezwang die Mannschaft den FC Wittlingen mit 1:0, verlor die Punkte aber wieder am grünen Tisch.

Der FC Wittlingen hatte zurecht Widerspruch gegen die Wertung des Spiels erhoben, den er Spieler Ionatan-Rares Baldean hätte als Stammspieler nicht eingesetzt werden dürfen. Zwar hatte er an diesem Wochenende nicht in der ersten Mannschaft gespielt. Da die zeitgleich terminierte Begegnung der ERSTEN in Wolfenweiler-Schallstadt aber noch nicht zu Ende gespielt war, durfte sein Nichtnominierung bei der ERSTEN nicht als Spielpause gewertet werden.

Nach einem Remis gegen den FC Erzingen steht die U23 zu Beginn der Winterpause mit nur 5 Punkten am Tabellenende.

Saisonstart 1. Mannschaft

Abgesehen von Paul Denz, der ein Stipendium für ein Studium in den USA erhielt, und Fatih Palit, der zum FC Wallbach wechselt sowie Olaf Malzacher, der das Amt des Co Trainer abgibt, bleibt das Team weitestgehend zusammen und wird durch drei Neuzugänge ergänzt.

Klejdi Zenelak wechselt vom FC Bad Säckingen, Daniel Langendorf von der A-Jugend des SV Weil und Sebastian Schmidt vom FC Erzingen zu den Nullachtern.

Mit dem im Dezember 2022 verpflichteten neuen Trainer Michael Hagmann, der von den Co Trainern Francesco D`Acunto und Raffaele Cella unterstützt wird, war offenbar wieder etwas mehr Kontinuität und Spielfreude eingekehrt. Und so sieht man, was die 1. Mannschaft betrifft, sehr zuversichtlich der kommenden Saison entgegen.

Das Team startete dann auch furios mit 7 Siegen in Folge in die Saison 2023/2024. Erst im 8. Spiel setzte es die erste Niederlage und die fiel, ausgerechnet beim Hochrheinrivalen FSV Rheinfelden, mit 5:2 Toren schmerzlich hoch aus. Auf zwei weitere Siege folgten drei Unentschieden, darunter ein 1:1 gegen den Spitzenreiter FC Waldkirch und eine Niederlage beim FC Wolfenweiler-Schallstadt.

In den letzten drei Spielen vor der Winterpause blieb der SV 08 ohne Punktverlust und überwinterte punktgleich mit dem Tabellenführer FC Waldkirch und 6 bzw. 7 Punkten Vorsprung auf die engsten Verfolger, auf Rang 2 der Tabelle.

Oliver Neff ersetzt Francesco D`Acunto als Co-Trainer

Während der Winterpause teilte Francesco D`Acunto mit, dass er neue Pläne habe, weshalb er das Amt des Co Trainers zur Verfügung stellen möchte. In Oliver Neff, Freund von Michael Hagmann und früherer Spieler beim SV 08, konnte recht schnell ein Nachfolger gefunden werden.

Norbert Schneider füllt die Lücke des Sportchefs 

Mit der Verpflichtung unseres langjährigen Aktivspielers Norbert Schneider konnte die Lücke der Sportlichen Leitung endlich geschlossen werden. Ihm zur Seite steht mit Bilal SEVDA ein weiterer Ex SV08 Spieler, der künftig zuständig für die Kaderplanung sein wird.

Jahreshauptversammlung am 12. April 2024
Erster Vorstand Johann Scheible gibt sein Amt ab

Es waren 6 intensive Jahre, in denen Johann Scheible zum Wohle unseres Vereins sichtbare Spuren hinterlassen hat. 6 Jahre lang war Johann nahezu täglich im Waldstadion anzutreffen und somit jederzeit für vielschichtige Vereinsthemen ansprechbar. Er war nicht nur Ideengeber, auch für aktive Arbeiten an vorderster Front war er sich nie zu schade. Waldstadion und Vereinsheim waren Dank seiner Initiativen selten zuvor in einem derart guten Zustand wie heute.

Johann hat für unseren Verein zahlreiche Projekte in Angriff genommen und zu Ende gebracht. Auch wenn seine Entscheidungen oftmals auf Kritik gestoßen sind, blieb er beharrlich und handelte seiner Überzeugung nach stets im Sinne des Vereins.

Hier nur ein Auszug dessen, was Johann Scheible in 6 Jahren auf die Beine gestellt hat

  • Sanierung (einschl. Dachsanierung) Sportheim
  • Neuanschaffung und Installation einer elektronischen Beregnungsanlage
  • Herstellung des kleinen Rasenspielfeldes für die Jugend
  • Komplette Instandhaltung und Ausbau der Werbebanden
  • Umgestaltung des Eingangsbereich des Waldstadions
  • Dachsanierung und Einhausung des Geräteschuppens
  • Neuanschaffung / Installation einer LED Flutlichtanlage auf allen 3 Plätzen Beschaffung eines Mähroboters einschließlich fundierten Ladeplatzes
  • Anhaltende Pflege durch vom Verein eingesetzte Personen und Maschinen
  • u.v.m.

In einem gut gefüllten Sportheim fand gestern Abend die Jahreshauptversammlung des SV 08 statt. Sehr stark vertreten waren die Aktivspieler, vor allem die der 1. Mannschaft sowie die AH-Abteilung. 1. Vorstand Johann Scheible freute sich über die Anwesenheit unseres Bürgermeisters Ulrich Krieger, unsers Ehrenpräsidenten und Hauptsponsors Kurt Grieshaber sowie zahlreicher Ehrenmitglieder.

Neben den Rechenschaftsberichten des Schatzmeisters Harald Wuchner, Dennis Schikowski (AH-Leiter), Norbert Schneider (Sportchef) und Jugendleiter Heiner Berger bildeten nach Entlastung der bisherigen Vorstandschaft (durch die Kassenprüfer Joachim Goller und Bruno Ebner) die Neuwahlen einen weiteren Schwerpunkt der Mitgliederversammlung.

Johann Scheible stellte, wie schon seit längerer Zeit angekündigt, sein Amt des 1. Vorsitzenden zur Verfügung. Für die Nachfolge stellte sich der bisherige Jugendleiter Heiner Berger zur Wahl, die dann in routinierter Art und Weise von Bürgermeister Ulrich Krieger, der sich als Wahlleiter zur Verfügung gestellt hatte, mit folgendem, einstimmigen Ergebnis durchgeführt wurde.

Neu im Vorstandsgremium von links: 
Ruth Berger (Controlling), Heiner Berger (1. Vorstand), Marco Scherzinger (Jugendleiter), Norbert Schneider (Sportchef)

Die neu gewählte Vorstandschaft

Geschäftsführender Vorstand
1. Vorstand Heiner Berger (Neu)
2. Vorstand David Wasmer
Schatzmeister Harald Wuchner
Sportchef: Norbert Schneider (Neu)
Neuer Jugendleiter Marco Scherzinger (Neu)

Erweiterte Vorstandschaft
Ehrenpräsident Kurt Grieshaber
Controlling: Ruth Berger (Neu)
AH Leiter Dennis Schikowski
Beisitzer  Thomas Schmidt (Neu)

Zwei Neue Ehrenmitglieder

Eine besondere Ehrung war im Anschluss Ehrenpräsident Kurt Grieshaber vorbehalten, der Thomas Werne (Aktivspieler bis 1995 , danach 17 Jahre 1. und 2. Vorstand) und Gerhard Muffler (Sportchef 1999-2002, Sponsor des Vereins) zu Ehrenmitgliedern ernannte.

Kurt Grieshaber mit dem neuen Ehrenmitglied Thomas Werne 

Kurt Grieshaber mit dem neuen Ehrenmitglied Gerhard Muffler (Inhaber Bäckerei und Konditorei HAHN)

Mit vier Siegen in Folge knüpfte die 1. Mannschaft nach der Winterpause nahtlos an die gezeigten Leistungen der Vorrunde an. Beim SC Wyhl musste man am 30. März dann aber doch die dritte Saisonniederlage einstecken. Nachdem aber auch die Konkurrenten patzten, übernahmen die Nullachter am 18. Spieltag die Tabellenführung. Verfolger FC Waldkirch liegt mit 5 Punkten Rückstand auf Rang 2, der Tabellendritte FC Wolfenweiler-Schallstadt liegt 9 Punkte zurück.

Die Nullachter haben also beste Aussichten nach 19 Jahren zum vierten Male den Aufstieg in die Verbandsliga Südbaden zu schaffen. Entschieden ist die Saison aber noch längst nicht. Sieben Spiele stehen noch auf dem Plan, darunter  auch die Begegnungen gegen die Verfolger Waldkirch und Wolfenweiler Schallstadt. Am 26. Mai, wenn das letzte Spiel gespielt ist, werden wir sehen wohin uns die Reise führt.

Weniger erfreulich setzte sich die Saison für die U23 fort. Branimir Sarenac musste das Amt aus privaten, nachvollziehbaren Gründen vorzeitig abgeben. Betreut wird das Team bis zur Übernahme der neu verpflichteten Trainer Fabio Ferrari und Carlos Santos von Amin Bouhouch und Philipp Scheible. Mit 14 Punkten, bei 8 noch ausstehenden Begegnungen, bildet das Bezirksliga-Team derzeit wieder das Liga-Schlusslicht. Über den Abstieg wird letztendlich auch die Anzahl der Absteiger aus den oberen Klassen entscheiden.

Nach oben scrollen