„Die Mannschaft muss sich in jeglicher Hinsicht besser präsentieren“

„Die Mannschaft muss sich in jeglicher Hinsicht besser präsentieren“, so die Aussage des Trainers Michael Wasmer gegenüber der Stadionzeitung. Nach zwei Siegen zum Rückrundenauftakt konnte die Mannschaft aus den vergangenen drei Spielen nur einen glücklichen Punkt gewinnen.

Mit zwei Topspielen gegen die U23 des Freiburger FC und gegen den FV Herbolzheim, aus denen man 6 Punkte ziehen konnte, startete unsere ERSTE viel versprechend in die Rückrunde. Die gezeigten Leistungen ließen berechtigte Hoffnung auf einen Platz unter den ersten Fünf aufkommen.

Umso enttäuschender verliefen die dann folgenden Partien gegen die abstiegsbedrohten SV Kirchzarten und FC Wittlingen, die unserem Team unterm Strich nur einen, darüber hinaus noch sehr glücklichen. Punkt einbrachten.

Die Zuversicht, dass die Mannschaft Reaktion zeigen und in Wyhl ihren ersten Auswärtserfolg verbuchen könnte, schwand spätestens am Vormittag des Spieltages, als sich zu den bereits feststehenden vier nicht einsatzfähigen Spielern kurzfristig zwei weitere Ausfälle hinzu gesellten. Ein Problem, das sich wie ein roter Faden durch die gesamte Saison zieht. Mit 5:1 Toren mussten die Nullachter in Wyhl ihre seit 6 Jahren höchste Punktspiel-Niederlage einstecken.

Nun geht es ins letzte Drittel der Saison und die Mannschaft steht mit aktuell 28 Punkten tabellarisch im Niemandsland. Schade, hatten sich die Fans doch wieder auf einen interessanten Pokalwettbewerb gefreut. Doch der zur Pokal-Qualifikation erforderliche Platz 6 ist erst einmal in weite Ferne gerückt.

Am Samstag ist mit Ballrechten-Dottingen wieder ein Gegner zu Gast, der sich nach seinem Heimerfolg etwas befreien und bis auf vier Punkte zum SV 08 aufschließen konnte. 11 Spieltage sind noch zu absolvieren, 33 Punkte noch zu vergeben. Da kann sich in der Tabelle noch sehr viel bewegen, sowohl nach oben als auch nach unten. Nach drei sieglosen Partien sollte die Mannschaft am Samstag motiviert genug sein, die Punkte nicht den Gästen zu überlassen. Die allerdings kommen sicher mit breiter Brust und der Empfehlung eines 3:0 Erfolges über den FSV RW Stegen ins Waldstadion.

Am 17. Oktober 2020 behielten die Nullachter nach drei Toren von Sandro Knab, zwei Toren von Bujar Halili und jeweils einem Tor von Christoph Mathis und Emanuel Esser mit 7:1 die Oberhand.  

Scroll to Top