A-Junioren Spielberichte

Niederlage beim Tabellenzweiten nach lang anhaltender Führung 

Sonntag, 02.Dezember 2018, 12:30 Uhr
Hegauer FV – SV 08 Laufenburg 3:1 (0:1)

Spielbericht von Olaf Malzacher

Nach zwei Siegen in Folge fuhren wir selbstbewusst zum Tabellenzweiten der Liga, dem Hegauer FV. Leider mussten wir aufgrund von verletzten und kranken Spielern auf wichtige Stützen im Team verzichten. Es war von Anfang an ein sehr hohes Tempo im Spiel. Man merkte, dass beide Teams ein frühes Tor machen wollten. Die erste gute Möglichkeit hatten die Gastgeber schon nach zwei Minuten durch Lattner, der eine Direktabnahme aus ca. 25 Metern an den Pfosten setzte. Besser machte es dann Benedikt Illmann in der 27. Minute. Auch er fackelte nicht lange und traf aus ca. 20 Metern unhaltbar flach ins lange Eck. Mit dieser Führung ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel erwischten wir den besseren Start, aber leider hatten Marius Rieple und Niklas Hasenkopf im Abschluss nicht das nötige Glück, um die Führung auf 2:0 oder sogar auf 3:0 zu erhöhen. So hielten wir die Gastgeber weiterhin im Spiel, die ihrerseits das Tempo erhöhten und ebenfalls zu guten Möglichkeiten kamen, die sie dann in der 67. und 71. Minute auch nutzten. Von diesem Doppelschlag haben wir uns nicht mehr erholt und Hegau konnte sogar noch auf 3:1 erhöhen und dadurch war dann letztlich das Spiel entschieden.

Diese Niederlage schmerzt sehr, da sicherlich mehr drin gewesen wäre. Aber das Team hat sich nach dem Spiel auf dem Platz im Kreis bereits wieder auf unseren nächsten Gegner, den SC Konstanz-Wollmatingen, eingeschworen, um wieder alles zu investieren und mit einem Sieg den letzten Platz endlich zu verlassen.

Unser letztes Spiel vor der Winterpause gegen das Team vom SC Konstanz-Wollmatingen findet am Sonntag, den 9. Dezember, um 12.45 Uhr im Waldstadion statt. Wir würden uns sehr freuen, Sie hierzu begrüssen zu dürfen.

A-Junioren trotz Sieg noch am Tabellenende aber wieder mit Kontakt ans Mittelfeld 
Sonntag, 25. November 2018, 12:45 Uhr
SV 08 Laufenburg – FC Bad Dürrheim 1:0 (0:0)

Beiden Mannschaften war in der Anfangsphase anzumerken, was auf dem Spiel stand. Es wurden viele lange und ungenaue Bälle gespielt. Die beste Möglichkeit hatte Niklas Hasenkopf für den SV 08 in der ersten Hälfte, als er auf Zuspiel von Andre Holzapfel freistehend das Tor verfehlte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde der FC Bad Dürrheim stärker und hatte gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Starker Rückhalt in dieser Situation war Nicklas Joachim, der mehrfach mit guten Paraden die Null hielt. In der 70. Minute war es dann so weit, Paul Denz konnte sich auf dem linken Flügel bis zur Grundlinie durcharbeiten und den im Rückraum freistehenden Benedikt Illmann anspielen, der sich diese Gelegenheit nicht nehmen ließ und souverän zum 1:0 traf.

Bad Dürrheim versuchte danach nochmals den Druck zu erhöhen, doch unsere Abwehr ließ keine weiteren Möglichkeiten mehr zu. So konnten wir nicht unverdient unseren 3. Heimsieg in Folge feiern. In den noch verbleibenden zwei Spielen, auswärts gegen Hegau und zuletzt zuhause gegen Konstanz-Wollmatingen, könnten wir es schaffen auf einem Nichtabstiegsplatz zu überwintern, wenn wir weiterhin diese mannschaftliche Geschlossenheit zeigen.

A-Junioren wollen nach zweitem Saisonsieg den nächsten Schritt machen Sonntag, 18. November 2018,12:45 Uhr
SV 08 Laufenburg – SG Waldshut-Tiengen 1:0 (1:0)Spielbericht von Olaf Malzacher

Angriff ist die beste Verteidigung und so wollten wir das Derby angehen. Von der ersten Minute an voll attackieren und den Gegner überraschen. Nach einem Faulspiel an Tim Oeschger gab es in der 2. Minute einen Freistoß aus ca. 20 Metern, den Benedikt Illmann (Bene) direkt zur 1:0 Führung verwandelte.

Wir blieben weiterhin dran, ließen nicht locker und kamen so zu weiteren guten Möglichkeiten, um das 2. und 3. Tor zu machen. Die SG Waldshut-Tiengen konnte sich nur schwer aus dieser Umklammerung lösen, da das Pressing bis zur 25. Minute perfekt von uns gespielt wurde. Dass wir dieses Tempo natürlich nicht bis zur 90. Minute gehen können, war klar, so kamen dann auch die Gäste etwas besser ins Spiel und auch zu Tormöglichkeiten bis zur Halbzeit.

ach dem Wechsel wurde es ein ausgeglichenes Spiel, das von beiden Seiten hart, aber sehr fair geführt wurde mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Schlussendlich reichte es für den verdienten Derbysieg, in dem es ein klares Signal an die Liga gab, der SV 08 ist noch da. Am kommenden Sonntag, um 12.45 Uhr kommt es dann zum ersten Rückrundenspiel der Saison gegen das Team aus Bad Dürrheim. Mit einem Sieg wären wir wieder in direkter Schlagdistanz zu den Nichtabstiegsplätzen und das ist die Motivation, die wir mitnehmen in dieses Spiel.

 

A-Junioren verdienen sich den ersten Landesliga-Sieg
Sonntag, 04. November 2018, 12:45 Uhr
SV 08 Laufenburg – 1. FC Rielasingen-Arlen 3:2 (1:1)

Bereits nach fünf Spielminuten brachte Benedikt Illmann unser A-Junioren mit 1:0 in Führung.Doch fortan waren es die Gäste die die Begegnung in der ersten Halbzeit dominierten und verdientermaßen zum Ausgleich kamen.

Foto: Jürgen Rudigier
War heute nur schwer aufzuhalten. Benedikt Illmann drängt in den Strafraum

Mit einem völlig anderen Gesicht präsentierten sich die Jungs im 2. Durchgang, in dem die Gäste früh attackiert und am Spielaufbau gehindert wurden. Nun waren die Gastgeber die eindeutig bessere Mannschaft, die sich dann auch für ihre gute Leistung durch zwei weitere, sehenswerte Tore von Benedikt Illmann selbst belohnten und mit 3:1 in Führung brachten. Kurz vor Schluss schien es dann doch nochmals enge zu werden, nachdem dem sonst sehr stark spielenden Bayram Cagatay ein unnötiges Foulspiel im Strafraum unterlief und die Gäste per Strafstoß nochmals auf 3:2 herankamen.

Am Ende blieb es aber beim verdienten ersten Landesliga-Sieg zu dem wir herzlich gratulieren!

 

Im ersten Spielabschnitt zu wenig Aggressivität
Sonntag, 21. Oktober 2018, 12:45 Uhr
SV 08 Laufenburg – SC Pfullendorf 0:4 (0:3)

Leider waren wir zu Beginn nicht konzentriert auf dem Platz und mussten bereits nach 56 Sekunden einen Rückstand hinnehmen. Auch in der Folgezeit spielten wir nicht besser. Wir waren überhaupt nicht aggressiv, standen viel zu weit weg vom Gegner und machten viel zu viele Fehler, so dass es zur Halbzeit bereits 0:3 stand.

Nachdem in der Pause ein paar deutliche Worte gefallen waren, kamen wir in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel. Wir waren plötzlich eng am Gegner, spielten aggressiv und zeigten den Kampfgeist, der in der ersten Halbzeit komplett fehlte. In der Folge ließen wir nicht mehr viel zu. Trotzdem stand es am Ende 0:4 und wir mussten eine weitere Niederlage hinnehmen.

Am Freitagabend spielen wir beim JFV Singen und hoffen, mit viel Kampfgeist und Konzentration von der ersten Minute an, endlich unseren ersten Sieg zu landen. Ich hoffe, dass allen Spielern klar ist, wie wichtig es ist, dass wir in diesem Spiel endlich Punkte mit nach Hause nehmen.

Olaf Malzacher, Trainer A-Junioren

Schweres Los für unsere A-Junioren im Verbandspokal

Donnerstag, 01. November 2018, 18.30 Uhr
Bahlinger SC – SV 08 Laufenburg

Die nächste Runde des Verbandspokals ist ausgelost. Nach dem gestrigen Pokalsieg beim TuS Lörrach-Stetten (3:2 n.V.) sind unsere A-Junioren zu Gast bei der U 19 des Bahlinger SC, die nach fünf Saisonspielen in der Verbandsliga Südbaden noch ohne Punktverlust an der Tabellenspitze steht.

A-Junioren im Verbandspokal ein Runde weiter

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 19:00 Uhr
TuS Lörrach-Stetten – SV 08 Laufenburg 2:3 (1:1) n.V.

Mit einem 3:2 nach Verlängerung erreichten die A-Junioren bei TuS Lörrach-Stetten im Verbandspokal die 2. Runde. Tim Oeschger, Mika Schmidt und in der Verlängerung Martin Frommherz erzielten die Tore.

Kommenden Sonntag sollte es gegen die SG Ostbaar nun mit neuem Selbstvertrauen auch endlich mit dem ersten Sieg in der neuen Landesliga klappen.

 

Immer noch ohne Sieg in der Landesliga

Samstag, 29. September 2018, 12:45 Uhr
SG Denkingen – SV 08 Laufenburg 5:2 (4:0)

Mit nur einem Punkt auf ihrem Konto bilden die A-Junioren nach vier Spieltagen in der Landesliga-Tabelle das Schlusslicht.

Spielbericht Olaf Malzacher 

Nach gutem Start unserer Mannschaft, als man in den ersten 20 Minuten druckvoll begann, wurden wir innerhalb von nur fünf Minuten bitter bestraft. Bei beiden Gegentoren machten wir es dem Gegner sehr leicht. Durch diesen Doppelschlag merkte man, dass die Verunsicherung immer grösser wurde und kein vernünftiger Spielaufbau mehr möglich war. Es kam, wie es kommen musste. Der Gegner merkte dies, erhöhte das Tempo und konnte bis zur Pause noch zwei weitere Treffer hinzusteuern.

Nach der Pause und mit der sicheren Führung im Rücken verlagerte der Gegner sein Spiel aufs Kontern. Wir schafften es, diese Konter gut zu verteidigen und im Gegenzug selbst zwei Tore zu erzielen. Die Torschützen waren Jonas Sprick und Marius Rieple. Spürbar war danach wieder dieser Ruck, der durch das Team ging, nochmals alles zu wagen, um noch mehr Druck zu erzeugen. Doch leider wollte trotz guter Möglichkeiten das dritte Tor nicht fallen.

Letztlich machte der Gegner dann mit einem seiner vielen Konter das entscheidende fünfte Tor. Wir haben in den letzten beiden Spielen jeweils in der ersten Hälfte zu viele Gegentore zugelassen, um es in der zweiten Hälfte noch umbiegen zu können. Daran müssen wir arbeiten, um endlich unseren ersten Sieg zu landen.

Am Samstag spielen wir auswärts bei der SG Ostbaar. Wenn wir es schaffen, die erste Halbzeit kein Gegentor zu bekommen, steigen unsere Chancen, etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Drücken Sie uns die Daumen, dass uns dies gelingt.

 

A-Junioren verlieren das torreiche Bezirks-Duell

Samstag, 29. September 2018, 12:45 Uhr
SV 08 Laufenburg – SG Steina-Schlüchttal 4:5 (0:5)

Die Gäste führten zur Pause mit 5:0 Toren!!
Andre Holzapfel (3) und Jonas Sprick trafen nach der Pause für den SV 08.

 

A-Junioren vor dem Bezirks-Duell

Samstag, 29. September 2018, 12:45 Uhr
SV 08 Laufenburg – SG Steina-Schlüchttal

Nach jetzt zwei verlorenen Spielen hintereinander gegen den letztjährigen Landesliga B-Juniorenmeister aus Hegau, bei dem man sich mit 0:2 geschlagen geben musste sowie am vergangenen Wochenende auswärts gegen den SC Konstanz-Wollmatingen, wo man ebenfalls verlor, kommt jetzt an diesem Wochenende mit der SG Steina-Schlüchttal ein Team ins Waldstadion, das zwar mit 0 Punkten aus den bisherigen drei Spielen dasteht, was aber nicht bedeutet, dass es ein einfaches Spiel für uns wird.

Es bedarf einer 100% Einstellung, um dieses kampfstarke Team zu besiegen, das bei seinen bisherigen Ergebnissen nie den Eindruck gemacht hat, ein Spiel aufgegeben zu haben, egal wie es stand. Was wir sicher vermeiden müssen sind die Nachlässigkeiten im Spiel wie gegen Konstanz, als man einen 0:2 Rückstand mit toller Moral aufholte und dann aus kurzzeitiger Zufriedenheit das Tempo herausnahm und somit einen Gegner, der eigentlich am Boden war, wieder ins Spiel brachte.

Die Tore zum zwischenzeitlichen 2:2 Ausgleich erzielten Tim Oeschger und Benedikt Illmann. Auch der Anschlusstreffer zum 4:3 wurde von Tim Oeschger erzielt. In beiden Spielen wäre für uns mehr drin gewesen, doch es sind Kleinigkeiten, die in dieser Liga den Unterschied machen. Diesen Lernprozess sollten wir so schnell wie möglich abschließen, da wir selbst nach drei Spielen mit nur einem Punkt dastehen.  Wir würden uns alle freuen, Sie am Sonntag um 12.45 Uhr zum Derby gegen Schlüchttal begrüßen zu dürfen. Es wird sicherlich ein packendes Match werden.

 

A-Junioren Samstag in Konstanz-Wollmatingen

Samstag, 22. September 2018, 12:45 Uhr
SC Konstanz-Wollmatingen – SV 08 Laufenburg 6:3
Die Gastgeber blieben auch im dritten Saisonspiel ungeschlagen.

 
Erste Niederlage der A-Junioren

Sonntag, 16. September 2018, 13:00 Uhr
SV 08 Laufenburg – Hegauer FV 0:2

 

A-Junioren kehren mit einem Remis aus Bad Dürrheim zurück  

Samstag, 08. September 2018, 13:30 Uhr
FC Bad Dürrheim  – SV 08 Laufenburg 2:2 (2:1)

Martin Frommherz und Andre Holzapfel erzielten die Tore.

Es wurde das von uns erwartete schwere Auswärtsspiel zum Auftakt in die neue Landesliga Saison. Nach einem guten Start konnten wir durch ein schön herausgespieltes Tor in der 12. Minute durch Martin Frommherz in Führung gehen. Danach hatten wir den Gegner gut im Griff und beherrschten auch das Mittelfeld weitestgehend. Gefährlich wurde es nur, wenn Bad Dürrheim über die schnellen Flügelspieler zur Grundlinie durchkam und gefährlich in den Rückraum spielte, was leider dann auch zum Ausgleich in der 35. Minute führte. Leider nutzte der Gegner kurz darauf in der 37. Minute eine unglückliche Rettungsaktion, um in Führung zu gehen.

Nach der Halbzeit drückten wir auf den Ausgleich. Bad Dürrheim war anzumerken, dass sie dem sehr hohen Anfangstempo der ersten Halbzeit nicht mehr folgen konnten. So ergaben sich einige gute Möglichkeiten für uns, um zum Ausgleich zu kommen, wobei der Gegner durch seine Konter immer gefährlich blieb. In der 72. Minute wurden dann unsere Bemühungen endlich durch einen verwandelten Strafstoß von Andre Holzapfel belohnt. Danach gab es noch die eine oder andere sehr gute Möglichkeit für uns in Führung zu gehen, doch leider wollte der Siegtreffer nicht gelingen.

Insgesamt war es eine sehr gute Leistung der gesamten Mannschaft, die nie aufgegeben und immer an sich geglaubt hat.

 

A-Junioren starten am Samstag gut vorbereitet in die Landesligasaison

Samstag, 08. September 2018, 13:30 Uhr
FC Bad Dürrheim  – SV 08 Laufenburg

Coach Olaf Malzacher schreibt vor dem Spiel:

Mit der Vorbereitung auf das Spieljahr 2018/19, in dem unsere A-Jugend seit langem wieder mal in der Landesliga starten wird, sind wir trotz der Ferienzeit sehr zufrieden. Es konnten beachtliche Ergebnisse erzielt werden, wie z. B. gegen den RW Weilheim oder den SV Weil, die beide in der Verbandsliga spielen. Das Team kam dabei mit den wechselnden Aufstellungen gut zurecht. Der Kader stellt sich nicht nur aus Spielern der Jahrgänge 2000/2001 zusammen, sondern er wird auch unterstützt durch den starken Jahrgang 2002.

Wie bei jedem Aufsteiger ist es zuerst einmal das Ziel, sich in der Landesliga zu halten, um dann im nächsten Spieljahr mit dem hoffnungsvollen Jahrgang 2002 nach Höherem zu streben. Natürlich hoffen wir auch auf einen regen Zuspruch der Zuschauer, die sicherlich enge und packende Matches im Waldstadion erwarten dürfen. Das erste Spiel führt uns nach Bad Dürrheim, wo uns sicherlich ein gestandenes Landesliga Team entgegentreten wird. Aber es wird ohnehin keine einfachen Gegner in der Landesliga geben.

Wir müssen in jedem Spiel an unsere Grenzen gehen, um zu bestehen. Das wissen die Jungs und sind bereit dafür, alles zu geben, um nicht mit einer Niederlage in die Saison zu starten.

 

A-Junioren erreichen im Testspiel
beim Verbandsligisten torreiches Remis

Sonntag, 26. August 2018, 12:30 Uhr
SV Weil – SV 08 Laufenburg 5:5

Tore: Andre Holzapfel (4), Niklas Hasenkopf

Spiel-Kommentar Norbert Schneider
Hey Jungs wirklich super Spiel von Euch. Hat mega Spaß gemacht Euch zuzusehen. Schade wegen den gravierenden Fehlern sonst sah ich einen dominanten und Spiel bestimmenden SV 08, der dem SV Weil in allen Belangen überlegen war. Denke trotz der guten Leistung ist noch viel Luft nach oben ob bei den anwesenden sowie den abwesenden Spielern. Hoffe ihr versucht alles dieses Potential noch herauszukitzeln!!!

Also schönen Sonntag noch!

 

A-Junioren im Testspiel kaum gefordert

Sonntag, 19. August 2018, 13:15 Uhr
SG Albbruck – SV 08 Laufenburg 1:8

Die Torschützen: Holzapfel Andre (3), Hasenkopf Niklas, Rieple Marius, Schmidt Mika, Griesser Valentin, Khawaja Jareem
Der Landesliga-Aufsteiger startet am 08. September beim FC Bad Dürrheim in die Saison.

Montag, 13. August 2018
FC Laufenburg/CH – SV 08 A-Junioren 0:6
Torschützen: Hasenkopf Niklas (2), Rieple Marius, Bayram Cagatay, Sprick Jonas, Agit

Das Spiel war anfangs offen mit sehr hohen Tempo, doch wir konnten uns bis zur Halbzeit mit 3 Toren in Führung bringen. Danach wurde der Gegner kontrolliert und deutlich mit 6:0 geschlagen werden. (Kommentar Olaf Malzacher)

 

Echter Härtetest der A-Jugend

Sonntag, 05. August 2018, 13:00 Uhr
FC RW Weilheim – SV 08 Laufenburg 3:0

Der Landesliga-Aufsteiger unterlag beim Verbandsliga-Aufsteiger in Weilheim, doch Coach Olaf Malzacher zeigte sich nach dem Spiel mit der Leistung seiner Mannschaft nicht unzufrieden. Das Ergebnis täusche über den tatsächlichen Spielverlauf hinweg. Ein Unentschieden sei durchaus möglich gewesen.

Bis zum Saisonauftakt am 08. September beim FC Bad Dürrheim ist noch etwas Zeit.