Auch am Tag danach sitzt der Stachel noch tief

Enttäuscht aber mit hoch erhobenem Haupt in die Sommerpause 

Die 90. Spielminute war schon überschritten als Matthias Feldmann das „dritte Tor“ für den SV 08 erzielte.

Entsetzte Gesichter bei den Gastgebern, großer Jubel nicht nur bei Spielern und Fans des SV 08. Auch beim Fotografen waren die Emotionen hochgekocht und die sollten noch sehr lange anhalten, denn da war noch der Linienrichter der eine Abseitsstellung erkannt haben will. Matthias Feldmann kann es nicht gewesen sein, der nämlich setzte aus zweiter Reihe heraus zum Kopfball an.

Wie auch immer. Das gesamte SV 08 Team einschließlich des Trainerteams darf sich nun hoch erhobenen Hauptes in die verdiente, wenn auch kurze Sommerpause verabschieden und danach angesichts guter Neuzugänge darunter die „jungen Wilden“ aus der A-Jugend, die ihre Sache ganz hervorragend gemacht haben, mit viel versprechender Perspektive den Neustart beginnen.

In vier Wochen werden im Waldstadion bereits die Spiele um den GRIESHABER CUP ausgetragen..

Weitere Fotos vom Spiel in Untermünstertal …