Aus dem Archiv – Als im Sommer 1994 Vizeweltmeister Arie Haan mit Paok Saloniki im Waldstadion gegen den SV 08 nicht über eine torloses Remis hinauskam

Der SV 08 hatte seine zweite Verbandsliga Saison 1993/1994 erst vor wenigen Wochen sehr erfolgreich mit einem beachtlichen und bis heute unerreichten 4. Tabellenplatz beendet und bereitete sich unter Trainer Hansjörg Rotzinger auf das dritte Verbandsligajahr vor.

Niemand zweifelte daran, dass der SV 08 damals eine starke Mannschaft vorzuweisen hatte. Dass er beim hochkarätig besetzten Inter-Cup, besetzt mit den beiden Profiteams FC Aarau und dem griechischen Spitzenteam PAOK Saloniki mithalten würde, überraschte die Beobachter dann aber doch sehr. PAOK war immerhin mit ihrem Trainer Arie Haan (Vizeweltmeister 1974 und Trainer des VfB Stuttgart 1989), der FC Aarau mit Trainer Rolf Fringer (1995/96 Trainer des VfB Stuttgart) sowie dem Brasilianer Everson Rodrigues Rathino (1998 Deutscher Meister mit dem FC Kaiserslautern) angetreten.  

Der SV 08 belegte in diesem Turnier nach einem torlosem Remis gegen Saloniki und einer knappen 1:0 Niederlage gegen den FC Aarau, hinter den Schweizer Gästen Platz 2. Die Verbandsligasaison 1994/95 endete dann mit Platz 7 erneut erfreulich, wenn auch nicht ganz so erfolgreich wie im Jahr zuvor.

Und so berichteten die Zeitungen vom Inter-Cup:

 

Scroll to Top