SV Buch entführt aus dem Waldstadion nicht unverdient drei Punkte

Samstag, 10. November 2018, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – SV Buch 1:2 (0:2)

Erste Heimniederlage und Rote Karte gegen Sandro Knab

Aufgebot des SV 08
Fatih Er, Felix Zölle, Amin Bouhouch, Felix Schmidle, Steffen Späthe, Christoph Mathis, Arber Islami, Bujar Halili, Julian Völz, Emanuel Esser, Sandro Knab.

Auf der Bank: Raffaele Cella, Christian Keller, Patrik Braun, Matteo Mäder, Alessio Paciulli

35 Minuten lang dominierte der SV 08 die Partie auf dem Kunstrasen des Waldstadions, ohne sich allerdings aussichtsreich in Szene zu setzen. Angriff auf Angriff rollte jedoch auf das Tor des SV Buch und es schien nur eine Frage der Zeit bis der Führungstreffer fallen würde. Der fiel dann auch tatsächlich allerdings nicht für den Tabellenführer.

Als die sehr tief stehenden Gäste erstmals im SV 08 Strafraum auftauchten brannte es dort gleich lichterloh. Marco Holzapfel nutzte die in der Abwehr der Hausherren fehlende Zuordnung und sorgte für das überraschende 0:1. Nun war der Faden im Spiel des SV 08 gerissen und es dauerte gerade mal 2 Minuten, ehe der gefährliche Pascal Pecoraro gar auf 2:0 erhöhte. Bis zu Pause hatten die Gastgeber die insgesamt größeren Spielanteile, nennenswerte Torchancen blieben aber Mangelware.

Im zweiten Spielabschnitt drängten die Schwarz-Weißen auf den Anschlusstreffer. Doch die gut verteidigenden Gäste ließen nicht sehr viele Möglichkeiten zu. Der SV 08 versuchte alles, musste sich aber bis zur  70.Spielminute gedulden, ehe Bujar Halili etwa einen Meter vor der Torauslinie eine Flanke von Sandro Knab annahm und die Kugel aus schwierigem spitzen Winkel zum 1:2 ins lange Eck beförderte. Gut 20 Minuten waren noch zu spielen. Zeit genug das Spiel noch zu drehen oder wenigstens einen Punkt daheim zu behalten.

Der SV Buch geriet nun immer mehr unter Druck, hielt aber weiterhin kämpferisch dagegen. Eine viertel Stunde vor Schluss bot sich dem SV 08 die größte Möglichkeit zum Ausgleich. Erst knallte eine Distanzschuss von Matteo Mäder an den Pfosten und gleich danach verfehlte ein Schuss des eingewechselten und völlig unbedrängt am Elfmeterpunkt stehenden Alessio Paciulli das Ziel. Wiederum 5 Minuten später scheiterte Julian Völz mit einem Kopfball, der äußerst knapp am Gehäuse des Gästetores vorbeistrich.

Die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste hielten den 2:1 Vorsprung und nahmen den Dreier nicht unverdient mit nach Hause. Ein schwarzer Samstag für die Schwarz-Weißen, denn zu allem Überfluss musste der (Noch-) Tabellenführer eine weitere bittere Pille schlucken, als Schiedsrichter Bugglin in der Nachspielzeit nach einem verbalen Ausrutscher von Sandro Knab gegenüber seinem Gegenspieler nichts anderes übrig blieb als den Torjäger vorzeitig mit Rot von Platz zu schicken.

Der Kampf um die Herbstmeisterschaft bleibt spannend. Zwei Verfolger sind bis auf einen Punkt an den SV 08 herangerückt. Weiterhin trotz Niederlage mit im Rennen die nun mit drei Punkten Rückstand auf Platz vier liegende Reserve des FV Lörrach-Brombach.

Scroll to Top