Kategorie: 1. Mannschaft

SV 08 nach Heimsieg nun alleiniger Tabellenführer

Sonntag, 14. Oktober 2018, 15:00 Uhr
SV 08 Laufenburg – VfB Waldshut 4:1 (1:1)

Der ohne die gesperrten Amin Bouhouch und Bujar Halili sowie ohne den verletzten Fabian Frieling angetretene SV 08 tat sich gegen die tief stehenden Gäste zunächst sehr schwer. Bei einem seiner wenigen Vorstöße ging der VfB durch einen direkt verwandelten Freistoß überraschend mit 1:0 in Führung.

Der von Kertoku an der Außenlinie getretene Freistoß flog vorbei an Freund und Feind quer durch den Strafraum ins lange Eck. Stefan Jehle dem die Sicht versperrt war hatte keine Chance, den Treffer zu verhindern.

Weiterlesen „SV 08 nach Heimsieg nun alleiniger Tabellenführer“

Heimspiel gegen VfB Waldshut am Sonntag

Sonntag, 14. Oktober 2018, 15:00 Uhr
SV 08 Laufenburg – VfB Waldshut

Der SV 08 hat sich nach dem Remis in Wittlingen und der Niederlage des bislang härtesten Konkurrenten FV Lörrach-Brombach II die Tabellenspitze zurück erobert. Hauchdünn ist der Vorsprung.

Nur die  bessere Tordifferenz trennt das SV 08 Team von ihrem direkten Verfolger und nur 1 Punkt beträgt der Vorsprung gegenüber Platz 3, den derzeit der FC Erzingen belegt. Weiterlesen „Heimspiel gegen VfB Waldshut am Sonntag“

Wittlingen gleicht dreimal aus – SV 08 nach Lörrachs Niederlage wieder hauchdünn vorne

Sonntag, 07. Oktober 2018, 15:00 Uhr
FC Wittlingen – SV 08 Laufenburg 3:3 (1:1)

Tore: 0:1 Luca Schmidt, 1:1 Kassem Saad, 1:2 Sandro Knab, 2:2 Di Mattia, 2:3 Bujar Halili, 3:3 Herbst
Gelb-Rot: Amin Bouhouch (83.), Rot: Bujar Halili (90+2)

Co-Trainer Marc Schikowski, der Michael Wasmer vertrat nach dem Spiel:

Wir können auf die gezeigte Leistung heute sehr stolz sein! Das war heut ein sehr sehr gutes Bezirksligaspiel in dem wir absolut alles was wir hatten investiert haben.
Wir sind als eine Einheit aufgetreten und sind 3 mal verdient und Führung gegangen.

Weiterlesen „Wittlingen gleicht dreimal aus – SV 08 nach Lörrachs Niederlage wieder hauchdünn vorne“

Nach Pokalsieg schwere Auswärtshürde beim Verfolger

Sonntag, 06. Oktober 2018, 15:00 Uhr
FC Wittlingen – SV 08 Laufenburg

Nach dem sicher kräftezehrenden 4:3 Pokalerfolg vom vergangenen Mittwoch wartet bereits die nächste schwere Aufgabe auf das SV 08 Team. Zu Gast sind die Schwarz-Weißen am Sonntag beim FC Wittlingen, der seine Pokalhürde beim SV Rheintal mit 6:2 Toren recht locker genommen hat.

Die dem Kreis der Aufstiegskandidaten angehörenden Gastgeber rangieren derzeit mit 7 Punkten Rückstand auf den SV 08 auf Rang vier und sind seit fünf Spieltagen ungeschlagen. Der FC Wittlingen ist die bisher einzige Mannschaft, die gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer ein Remis erreicht hat. Weiterlesen „Nach Pokalsieg schwere Auswärtshürde beim Verfolger“

Der Weg zum Einzug ins Pokal-Halbfinale führt über Degerfelden

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 18:30 Uhr
FV Degerfelden – SV 08 Laufenburg

Will der SV 08 das Pokal-Halbfinale erreichen, muss er zunächst die Hürde FV Degerfelden überwinden.

Losglück könnte man meinen, wenn man im Pokal gegen einen unterklassigen Gegner antreten darf. Vom FV Degerfelden, weiß man allerdings, dass er im Pokal nicht zum ersten Male sehr weit kommt. Bereits 2013, als der SV 08 den Titel holte, erreichten die Gastgeber die Runde der letzten vier.

Wie schwer der Gegner zu spielen ist, bekam gestern der Bezirksligist VfB Waldshut, der in Degerfelden mit 4:0 Toren unterlag, in aller Deutlichkeit zu spüren.

Die weiteren Begegnungen:
FC Wittlingen – SV Liel-Niedereggenen
TuS Lörrach-Stetten – FC RW Weilheim
FC Wallbach – FC Erzingen

SV 08 zittert sich ins Viertelfinale

Mittwoch, 03. Oktober 2018, 15.00 Uhr
SV 08 Laufenburg – FC Zell 4:3 (2:2)

Viele Tore aber auch viele Fehler bekamen die nicht sehr zahlreich im Waldstadion erschienenen Zuschauer in diesem nicht immer hochklassigen aber insgesamt doch sehr unterhaltsamen Pokal-Achtelfinale zu sehen. Schon nach 3 Spielminuten gerieten die Gastgeber mit 0:1 in Rückstand, nachdem der sonst gut haltenden SV 08 Torhüter Stefan Jehle einen hohen Ball von Simon Wunderle durch die Hände gleiten ließ.

Fortan waren es die Gäste, die das Spiel dominierten. Immer wieder waren es gravierende Fehler im Spielaufbau, die den stark aufspielenden Wiesentälern zahlreiche gefährliche Konter ermöglichten. In der 27.Spielminute erhöhte Jonas Krumm verdientermaßen auf 2:0 und mit diesem Vorsprung war der SV 08, der noch einen Pfostenschuss hinnehmen musste, durchaus gut bedient.

Foto: Jürgen Rudigier
Eduard Nowak köpfte das 4:2. Rechts neben ihm im Bild Neuzugang Fabian Frieling, Schütze des 3:2. Bildvergrößerung per klick aufs Bild 

Von katastrophalen 30 Minuten sprach Co-Trainer Marc Schikowski, der den beruflich verhinderten Coach Michael Wasmer an der Außenlinie vertrat. Doch wie schon in Wallbach als auch am Samstag gegen den FC Wehr zeigte die Mannschaft Moral und kam noch vor der Pause durch Tore von Luca Schmidt und Bujar Halili zum Ausgleich.

Durch ein sehr schön über Sandro Knab, Matteo Mäder und Emanuel Esser herausgespieltes Tor ging der SV 08 sechs Minuten nach Wiederanpfiff durch Neuzugang Fabian Frieling mit 3:2 in Führung und als Eduard Nowak weitere acht Minuten später nach Ecke von Emanuel Esser mit wuchtigem Kopfball das 4:2 erzielte, schien das Achtelfinale gelaufen. Doch gut eine viertel Stunde vor Schluss wackelte die Abwehr der Gastgeber erneut, als Sarjo Fatty ungehindert das 3:4 erzielen konnte.

Mit viel Glück brachte der SV 08 das 4:3 über die Zeit. „Mit dieser Leistung hätten wir heute auch durchaus ausscheiden können, wir bekommen einfach zu viele Gegentore“, so Marc Schikowski nach dem Spiel.

Aufstellung:
Stefan Jehle, Felix Zölle, Felix Schmidle (39. Matteo Mäder), Julian Völz (46. Emanuel Esser), Eduard Nowak, Fabian Frieling, Christoph Mathis, Patrik Braun (80. Christian Keller) , Luca Schmidt (61. Alessio Paciulli), Bujar Halili, Sandro Knab.

SV 08 gewinnt Derby gegen Wehr nach torloser ersten Hälfte

Samstag, 29.September 2018, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FC Wehr 3:1 (0:0)

Tore nach 0:1 Rückstand: Sandro Knab, Bujar Halili und Arber Island.

Aufstellung: Stefan Jehle, Amin Bouhouch, Felix Zölle, Eduard Nowak, Steffen Späthe, Christoph Mathis, Fabian Frieling, Bujar Halil, Christian Keller, Emanuel Esser, Sandro Knab

Auswechslungen: Felix Schmiedle für Steffen Späthe (35.) verletzungsbedingt, Alessio Paciulli für Christian Keller (50.), Julian Völz und Arber Islami  für Emanuel Esser und Fabian Frieling (60. Minute)

Steno der Trainer: 1. Halbzeit dominant jedoch ohne Effektivität, 2. Halbzeit zunächst zähflüssig mit Rückstand durch Unachtsamkeit. Danach zeigte das Team aber Moral und kam zurück. Matchwinner war Arber Islami der das Tor von Sandro Knab perfekt vorbereitet und den Treffer zum 3:1 selbst erzielt hatte.

FC Wehr kommt zum Derby ins Waldstadion und der SV 08 brennt auf Wiedergutmachung

Samstag, 29. September 2018, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FC Wehr 1912

13:30 Uhr Vorspiel C-Junioren Landesliga: SV 08 Laufenburg – FV Lörrach-Brombach II

Rechtzeitig vor dem Derby fiel nach sechs Saisonsonsiegen mit der 3:2 Niederlage in Wallbach am vergangenen Samstag der erste Warnschuss.

„Wer soll diese Mannschaft eigentlich noch schlagen?“ Nicht wenige im Lager des SV 08 hatten sich nach grandiosem Saisonstart und noch vor der Begegnung in Wallbach diese Frage gestellt und prompt darauf die Antwort erhalten. Je länger eine Erfolgsserie anhält um so größer die Gefahr der Selbstüberschätzung.

Dass die Punkte nicht von selbst dem Konto gut geschrieben werden, hatte die Mannschaft im letzten Spiel offenbar erst nach 50 Minuten verinnerlicht als sie bereits 0:3 hinten lag und dann nochmals alles daran setzte wenigstens noch einen Punkt zu retten, was ihr sogar um ein Haar auch noch gelungen wäre. Am Ende war die Zeit dann aber doch zu knapp. Das Team wurde für seine schwache Leistung im ersten Spielabschnitt bestraft.

„Kein Beinbruch, irgendwann musste es kommen, sieben Spiele – sechs Siege. Es ist alles im Lot. Meine Mannschaft wird am Samstag wieder ein ganz anderes Gesicht zeigen“ so Michael Wasmer am Tag nach der ersten Saison-Niederlage. Das stimmt zuversichtlich und man mag es auch gar nicht glauben, dass die Erfolgsserie keine Fortsetzung finden soll, wäre da nicht die Erinnerung an das Hinspiel der vergangenen Saison, in dem der SV 08 dem FC Wehr mit 2:1 Toren unterlegen war.

Die Mannschaft sollte also doppelt gewarnt sein und sich ihre nach wie vor hervorragende Ausgangslage nicht selbst zerstören, zumal der Monat Oktober für den SV 08 zum Goldenen Oktober werden könnte, denn dann warten neben dem VfB Waldshut und der SpVgg Brennet-Öflingen mit dem FC Wittlingen und der Reserve des FV Lörrach-Brombach zwei der engsten Konkurrenten auf die Schwarz-Weißen.

Begegnungen die dem SV 08 die große Chance bieten, die Konkurrenz wieder zu überholen bzw. auf Distanz zu halten.