Die Erwartungen jetzt schon weit übertroffen Dem Saisonziel bereits sehr nahe

Nicht sehr vielversprechende Ergebnisse in den Testspielen, viele urlaubende und angeschlagene Spieler mit demzufolge schwacher Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung und darüber hinaus dann auch noch der nicht eingeplante Abgang des Ausnahmespielers und Rekord-Torschützenkönigs Sandro Knab zum Grasshopper Club Zürich.

Die große Euphorie im Umfeld, wie auch innerhalb des souveränen Bezirksliga-Meisterteams selbst, war im Sommer weitestgehend verflogen, die Prognosen zur bevorstehenden Landesliga-Saison fielen ziemlich düster aus.


Eine von 47 Jubelszenen der laufenden Saison – Foto: Jürgen Rudigier

Da konnte das Ziel gar nicht anders lauten als Klassenerhalt und „möglichst bald 40 Punkte einfahren.“ Selbst stets positiv denkende Nullachter formulierten das Saisonziel eher zurückhaltend.

Und nun, da nur noch drei Vorrundenspiele zu absolvieren sind, stehen auf dem Konto des Aufsteigers bereits 29 Punkte. Nur eines von 12 Spielen hat die Mannschaft verloren, zweimal Unentschieden gespielt und sage und schreibe NEUN Siege eingefahren, dabei SIEBENUNDVIERZIG Tore erzielt, was einem Durchschnitt von 3,92 Toren pro Spiel entspricht. 4:1, 5:4, 6:2, 7:0 und 6:1 lauten die unfassbaren Ergebnisse der letzten 5 Wochen. Zusammen mit den noch ungeschlagenen Sportfreunden Elzach-Yach stehen die Schwarz-Weißen in der Tabelle ganz oben und stellen mit Bujar Halili und Sandro D`Accurso (zusammen 34 Tore) die beiden erfolgreichsten Torschützen der Liga. Was Mannschaft und Trainerteam ihren Fans seit Wochen bieten, verdient höchsten Respekt und hätte durchaus noch ein paar Zuschauer mehr verdient.

Vielleicht kommen die ja dann zum letzten Heimspiel des Jahres, denn wenn es dem Überraschungs-Aufsteiger gelingen sollte, die drei noch ausstehenden Vorrundenspiele erfolgreich zu gestalten, so dürfen sich die SV 08 Fans zum Ende des Monats auf ein Highlight freuen, denn am 30. November gastieren im Waldstadion die noch ungeschlagenen Sportfreunde Elzach-Yach (Hinspiel 3:3) zum letzten Heimspiel des Jahres bzw. zum ersten von zwei in diesem Jahr noch terminierten Rückrundenspielen.

Aber unabhängig davon in welcher Konstellation die beiden Teams am 30. November aufeinander treffen werden, eines ist jetzt schon sicher: Der Aufsteiger hat bereits alle Erwartungen weit übertroffen und wird sein Saisonziel sicher erreichen. Er kann die letzten Spiele vor Jahreswende im Grunde ohne jeglichen Druck angehen, denn selbst im Falle einer Niederlage könnte der SV 08 schon frühzeitig mit den zu Saisonbeginn angestrebten 40 Punkten auf dem Konto überwintern.