Die Offensivabteilung der Nullachter ist derzeit nur schwer aufzuhalten

Aufgebot SV 08:
Diego Gonzalo Cambero, Paul Mendy (78. Yannick Matthes), Luca Schmidt,  Amin Bouhouch (71. Aleksander Ristic), Eduard Nowak, Christoph Mathis (72. Giuseppe Ferrara), Alija Kapidizja, Angelo Armenio (72, Francesco Seidita), Bujar Halili,  Sandro D`Accurso, Emanuel Esser

In einer insgesamt gut funktionierenden Mannschaft ist derzeit zweifellos die Offensive des Aufsteigers das Herzstück des Erfolgs.

Bujar Halili und Sandro D`Accurso führen die Landesliga-Torjägerliste an. Gemeinsam haben sie nach 12 Saisonspielen bereits 34 Tore erzielt. 18 davon gehen auf das Konto von Bujar Halili, der am Samstag gleich viermal getroffen hat.

Doch es sind nicht nur die beiden, die den derzeitigen Erfolg ausmachen. Emanuel Esser (5 Saisontore) ist im Angriff nicht weniger gefährlich und Angelo Armenio (2 Tore) zählt nach wie vor zu den besten Tor-Vorbereitern im Team. Ihm fehlt im Moment lediglich etwas das Glück im Abschluss. Es wird aber sicher nicht lange dauern, bis er wieder selbst trifft.


Aber auch die Abwehr, die auf den angeschlagenen Felix Zölle verzichten musste, hat am Samstag nicht all zu viel zugelassen. Überragend in der Defensive war neben den fehlerlos spielenden Luca Schmidt, Paul Mendy und Amin Bouhouch der zweikampfstarke Eduard Nowak, der derzeit kaum zu überwinden ist. Christoph Mathis und Alija Kapidzja sind seit Wochen in guter Form und überzeugten im Mittelfeld.


Torhüter Diego Gonzalo Cambero sorgte mit einem misslungenen Abschlag kurz für Aufregung, stellt dann aber in zwei, drei Szenen seine ganzes Können unter Beweis und verhinderte mit guten Reflexen den einen oder anderen Gegentreffer.