Drei Elfmeter ein Geschenk an die Gäste und Sandro Knab

Samstag, 10. März 2018, 15.30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FC Erzingen 3:2 (1:1)

Erfolgreich, wenn auch recht holprig, startete der SV 08 nach langer Winterpause in die Restrunde.

Alles sah zunächst danach aus, als könnten die Gastgeber, die ohne Sandro  Knab, der sich im Training eine Prellung zugezogen hatte, beginnen mussten, nahtlos an die in der Vorrunde gezeigten Leistungen anknüpfen. Die Schwarz-Weißen bestimmten das Geschehen, der Gegner stand sehr defensiv. Die größeren Spielanteile lagen eindeutig beim SV 08, doch die kompakt stehenden Klettgauer ließen kaum Chancen zu.

Als Giuseppe Ferrara nach rund 25 Minuten Spielzeit mit hohem Tempo in den Strafraum drängte und dort von den Beinen geholt wurde entschied Schiedsrichter Hohmann zurecht auf Strafstoß, den Bujar Halili sicher zur 1:0 Führung verwandelte.

10 Minuten später  kamen die Gäste bei einem ihrer bis dahin seltenen Konter zum glücklichen Ausgleich. Torhüter Sebastian Wassmer verließ bei einem Angriff der Gäste sein Gehäuse, rutschte dabei aus und ließ Benjamin Ciglar alle Möglichkeiten. Die verdutzten Christoph Mathis und Simon Vutek versuchten die Situation noch zu retten, jedoch ohne Erfolg. Schon zwei Minuten später vergaben die Gäste eine gute Möglichkeit mit 2:1 in Führung zu gehen. Der SV 08 fand einfach nicht zu seinem gewohnten Spiel. Mit einem 1:1 Unentschieden traten die Mannschaften und ein sichtlich und hörbar angefressener Trainer Michael Wasmer den Weg in die Kabine an.

Auch nach dem Wechsel lief das Spiel des SV 08 nicht wie gewohnt. 10 Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, als der Unparteiische erneut auf den Punkt zeigte. Diesmal erhielten allerdings die Gäste den Strafstoß, nachdem Christoph Mathis im Strafraum ein Foulspiel unterlaufen war. Ljimani ließ Wassmer keine Chance, die Elf vom Klettgau führte mit 2:1.

25 Minuten vor Schluss wechselte Michael Wasmer dann doch noch den angeschlagenen Sandro Knab ein. Der zeigte einmal mehr seine große Klasse. Über einen sehenswerten Doppelpass gelangte der Ball über Sandro Knab und Bujar Halili zu dem im Strafraum lauernden Angelo Armenio, der nur durch Foulspiel daran gehindert werden konnte, den feinen Spielzug zu vollenden. Erneut konnte die Entscheidung des Schiedsrichters nur Strafstoß lauten, den wiederum Bujar Halili sicher zum 2:2 Ausgleich verwandelte.

Nun hatte der SV 08 endlich wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden. Fortan lief der Ball wieder flüssig durch die eigenen Reihen. Angelo Armenio  spielte einen genialen Pass auf Sandro Knab, der die Kugel annahm, mit einer Körpertäuschung seinen Gegenspieler stehen ließ und dem Gästekeeper mit seinem 15. Saisontor keine Chance ließ.

Sandro Knab ermöglichte dann den eingewechselten Arber Islami und dem A-Jugendlichen Julian Völz mit vorzüglichen Pässen noch gute Chancen, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Doch es blieb am Ende bei einem sicher nicht unverdienten, insgesamt aber doch recht mühsamen 3:2 Erfolg.