Durchschnittliche Leistung genügt Lörrach-Brombach zum erneuten Derbysieg

SV 08 enttäuscht vor allem im zweiten Spielabschnitt 

Sonntag, 21. August 2016, 15.00 Uhr 
SV 08 Laufenburg – FV Lörrach-Brombach 2:3 (1:1) 

Noch nie war es gegen eine Mannschaft des FV Lörrach-Brombach leichter, die schlechte Derby-Bilanz etwas aufzufrischen. Den Gästen genügte eine durchschnittliche Leistung den SV 08 auf eigenem Platz zu besiegen. Dabei hatte alles nach Plan begonnen.

Das SV 08 Team startete engagiert und schon nach 6 Minuten Spielzeit legte Sandro Knab den Ball maßgeschneidert in den Lauf von Kapitän Christoph Mathis, der Torhüter Lüchinger mit seinem Schuss keine Chance ließ.

derby knab

Schon fünf Minuten später leiteten die Gäste nach einem Ballverlust des SV 08 in der eigenen Hälfte ihren ersten Angriff ein. Torhüter Alexander Eckert holte Lismann von den Beinen, der gut leitende Schiedsrichter Thomas Engel zeigte sofort auf den Punkt und Disanto ließ sich die Chance nicht nehmen. Nach 11 Spielminuten stand es 1:1 und bis zur Pause tat sich auf beiden Seiten nicht mehr sehr viel, wobei die der FV Lörrach-Brombach die etwas größeren Spielanteile hatte.

Sehr enttäuschend verlief die 2. Halbzeit, die sich fast ausschließlich in der Hälfte des SV 08 abspielte, was aber nicht unbedingt an der Spielstärke des Gegners sondern viel mehr an der hohen Fehlerquote des SV 08 lag. Insbesondere die Abwehr brachte sich durch eigene Fehler immer wieder selbst in Bedrängnis. In der 66. Spielminuten kam Nils Mayer total frei stehend zum Kopfball. Alexander Eckert konnte die Führung der Gäste nicht verhindern. Es dauerte bis 15 Minuten vor Schluss, ehe der SV 08 seinen ersten Angriff startete. Nach einem Foulspiel legte Dioniso Cascio den Ball auf den aufopferungsvoll kämpfenden Sandro Knab, der nicht lange fackelte und die Kugel zum etwas überraschenden, kaum noch erwarteten 2:2 Ausgleich einnetzte.

10 Minuten vor dem Abpfiff stand dann aber Nils Mayer nach eine Flanke erneut frei und köpfte ungehindert zum 2:3 ein. Wieder hatten die Gäste das Derby für sich entschieden.

Beim SV 08 kann man nur darauf hoffen, dass Bujar Halili, Giovanni Tardo, Marco Weimann und Alija Kapidzja, die allesamt im Derby fehlten, bald wieder zur Verfügung stehen. In der am Sonntag gezeigten Verfassung wird sich das Team auch in diesem Jahr eher nach unten orientieren müssen.

derby bouhouch

derby knab3

derby knab 5

derby sturrm

derby clint

derby max

derby onur

derby clint2

derby knab2

derby zuschauer

Scroll to Top