Erfreulich! Wenigstens drei der vier Langzeitverletzten werden in absehbarer Zeit zurück sein

   
Von links: Matthias Feldmann, Angelo Armenio, Alija Kapidzija, Giuseppe Ferrara

Die erste Saisonhälfte neigt sich dem Ende entgegen, der SV 08 spielt eine super Vorrunde und führt die Tabelle derzeit unangefochten an. Selbstverständlich ist dies keinesfalls, wenn man weiß, dass vier Spieler die in der vergangenen Saison noch zur Stammelf zählten (Angelo Armenio letztes Jahr mit 19 Toren hinter Sandro Knab immerhin zweitbester Torschütze), in der laufenden Saison wegen schwerer Verletzungen noch kein einziges Bezirksligaspiel bestreiten konnten.

Doch zur Rückrunde dürften zumindest drei der vier Rekonvaleszenten der Mannschaft wieder zur Verfügung stehen. Dem Trainerteam um Michael Wasmer, Marc Schikowski und Raffele Cella tun sich damit also in absehbarer Zeit wieder weitere Alternativen auf. 

Matthias Feldmann
verletzte sich im ersten Pflichtspiel, 1. Pokalrunde beim SV Schopfheim am 05. August 2018

Diagnose:
Ellenbogenluxation: Vollständige Ausrenkung des Ellenbogengelenks zwischen dem Oberarmknochen und den beiden Unterarmknochen inkl. Kapsel & Seitenbandverletzung

Aktueller Stand:
Matthias Feldmann ist bereits wieder im Kraftaufbautraining (Physio) und am Joggen, Trainingseinstieg ist abhängig vom weiteren Heilungsprozess, voraussichtlich Ende Januar 2019.

 Angelo Armenio
verletzte sich im Rückrundenspiel gegen FC Schlüchttal am 26. Mai 2018.

Diagnose:
Riss des vorderen Kreuzbandes, Operation Juli 2019

Aktueller Stand:
Sehr gut! Super Fortschritte, Knie stabil. Ziel war Juni 2019.

Laut der Diagnose der letzten Woche:
„Wenn ich mit dem Krafttraining und Koordinationstraining so weiter mache, sollte ich ab März 2019 wieder zu 100% belastbar sein.

Alija Kapidzija
verletzte sich am 11. April 2018 beim Ligaspiel in Wittlingen

Diagnose:
Knochenverletzung am Fuß

Aktueller Stand:
Alija Kapidzija war teilweise schon im Training, hat aber entschieden nach der Winterpause in die Vorbereitung einzusteigen. Er will zum Rückrundenstart Anfang März 2019 wieder voll einsatzfähig sein. Genesungsverlauf erfreulich.

Giuseppe Ferrara
verletzte sich Anfang August 2019
Sein  Genesungsverlauf  ist leider nicht ganz so erfreulich wie der seiner verletzten Mannschaftskollegen.

Diagnose:
Schambeinentzündung / verkürzte Muskeln

Aktueller Stand:
„Leider haben sich noch keine Fortschritte ergeben. Die Entzündung konnte noch nicht gelindert werden. Ich bin derzeit noch in Physiotherapeutischer Behandlung. Hier versucht man die Muskeln in beiden Beinen zu stärken damit die Entzündung sich lösen kann. Wann ich zurück komme und ob ich diese Saison noch zum Einsatz kommen werde oder ich überhaupt wieder Fußball spielen werde steht leider noch offen.

Ziel ist es durch Physio-Übungen und Dehnungen die Entzündung zu lindern und anschließend wieder mit Sport zu beginnen.