Erklärtes Ziel ist und bleibt zunächst der Klassenerhalt

Beide Aktivmannschaften des SV 08 sind im Sommer in ihre „Stammligen“ zurückgekehrt. Beide Teams setzten sich zu Saisonbeginn das Ziel „Klassenerhalt.“

Während die ZWEITE nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge noch weit davon entfernt ist, dieses Ziel zu erreichen, kann die ERSTE, vorausgesetzt die gute Serie wird sich in den vier noch zu absolvierenden Vorrundenspielen weiter fortsetzen, die angestrebten, zum Klassenerhalt wohl ausreichenden 40 Punkte, theoretisch schon zur Winterpause erreichen.


Sie haben schon mehr erreicht als erwartet und sie alle haben ein Ziel vor Augen …

Zwei Heimspiele und zwei Auswärtsspiele stehen in der Vorrunde noch auf dem Plan. Am Samstag kommt die Oberliga Reserve des Freiburger FC nach Laufenburg, danach geht`s nach Rheinfelden und zum Mitaufsteiger Nordweil/Wagenstadt. Zum letzten Vorrundenspiel ist dann der VfR Bad Bellingen zu Gast im Waldstadion. Danach wird man sehen, wie viele Punkte noch zur angestrebten 40iger Marke fehlen werden.

Sollte sich der Aufsteiger in den restlichen vier Vorrundenspielen weiter schadlos halten, was ihm ohne weiteres zuzutrauen ist, dürften sich die SV 08 Fans am 30.11.2019, in der ersten von zwei noch vor der Winterpause terminierten Rückrunden-Begegnungen auf ein absolutes Topspiel freuen, denn dann kommen die aktuell nach wie vor noch ungeschlagenen Sportfreunde Elzach-Yach zum Rückspiel nach Laufenburg.

Es ist also richtig vom Ziel Klassenerhalt nicht abzuweichen. Die Mannschaft dürfte ohnehin motiviert genug sein, die 40 Punkte noch vor der Winterpause zu erreichen, denn dann wäre nicht nur der Klassenerhalt sondern auch das Topspiel garantiert und die Verantwortlichen dürften ein neues Ziel formulieren.

Die ZWEITE sollte langsam damit beginnen, an die Leistungen der ersten fünf Begegnungen anzuknüpfen, denn sonst könnte es sehr eng werden, mit dem erklärten Ziel Klassenerhalt.

Scroll to Top