Es wird eng werden in Wittlingen

Sonntag Spitzenspiel in Wittlingen

„Dieser kleine Kunstrasenplatz ist grenzwertig. Das hat hier mit Fußballspielen wenig zu tun. Da kann man nur mit langen Bällen spielen.“ so Michael Schenker, Trainer des FC Wehr, nach der 1:4-Niederlage beim FC Wittlingen gegenüber der Badischen Zeitung.

Tatsächlich scheint das Kunstrasenspielfeld in der Breitmatte, dem Foto nach zu urteilen, wesentlich unterhalb den Ausmaßen des Hauptspielfeldes des FC Wittlingen zu liegen. Dass der im Mai 2017 eingeweihte Platz aber nach den Regeln des DFB, die vom kleinst möglichen Fußballfeld die Maße 90 x 45 Meter erfordert gebaut wurde, davon ist auszugehen.

Es wird jedenfalls nicht nur sportlich sondern auch räumlich sehr eng zugehen, wenn am Sonntag in Wittlingen auf engstem Raum der Tabellenführer und der Tabellenzweite aufeinander treffen werden. Entscheidend wird sein, welche von beiden Mannschaften besser mit den engen Gegebenheiten zurecht kommen wird.

Das Kunstrasenspielfeld im Waldstadion hat übrigens die Ausmaße 101m x 68m.

Scroll to Top