Ex Nullachter Varol Tasar sichert dem FC Luzern erneut mit entscheidendem Tor die drei Punkte

Mit 0:2 Toren lag der FC Luzern heute Nachmittag im Spiel gegen den FC St. Gallen bereits sehr früh zurück. Kurz vor dem Wechsel verkürzten die Gastgeber jedoch auf 1:2 und nach der Pause gelang es den Luzernern sogar mit zwei weiteren Toren in der 65. und 70. Spielminute das Spiel auf 3:2 zu drehen.

Für die Entscheidung sorgte dann 10 Minuten vor Schluss mit einem verwandelten Strafstoß Varol Tasar (24), der mit seinem Offensivlauf auch schon westlichen Anteil an dem als Eigentor gewerteten 1:2 Anschlusstreffer hatte.

Tasar spielte bis zum Jahre 2012 noch in der B-Jugend des SV 08 Laufenburg. Vergangenen Sommer wechselte er von Servette Genf zum FC Luzern, der mit diesem 4:2 Erfolg den FC St. Gallen überholt und nun auf Rang 5 der Schweizer Super League rangiert.

Mannschaftsfoto B-Junioren 2011, Varol Tasar vordere Reihe ganz rechts 

 

Scroll to Top