Früher wurde im November noch Fußball gespielt – So auch heute vor 14 Jahren

Der 18. November fiel im Jahr 2006 auf einen Samstag und an Corona dachte damals noch niemand. Der 15. Spieltag stand auf dem Landesliga-Spielplan und zu Gast im Waldstadion war der SV Kirchzarten.

Nach 5 Spielminuten lagen die Gäste nach zwei dicken Abwehrfehlern durch zwei Tore von Axel Damjanov mit 2:0 in Front. Durch ein Eigentor von Kühn und einen Kopfballtreffer von Heinz Vidakovic kamen Nullachter noch vor der Pause zum Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt versäumten es beide Mannschaften das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Der SV Kirchzarten hatte Pech mit einem Lattenschuss, die Gastgeber konnten zwei gute Möglichkeiten in aussichtsreichen Zwei zu Eins Situation nicht nutzen. So blieb es beim insgesamt gerechten Unentschieden.

Beim SV 08 spielten damals:
Florian Amrein, Frank Rudigier, Marc Schikowski, Jovon Büchner, (56. Frank Thomae), Florian Hoschke, Thiomas Scherzinger, Andreas Ebner, Michael Wasmer, Heinz Vidakovic, Michael Weinert (82. Manuel Merk), Szymon Krzyanowicz (69. Burak Dokuzkardes)  

Fotos: Matthias Scheibengruber

Heinz Vidakovic erzielte mit einem Kopfballtor den 2:2 Ausgleich

Michael Weinert bestritt damals als A-Jugendlicher sein drittes LandesligaspielHeinz Vidakovic bei einem seiner Vorstöße

Scroll to Top