FSV Rheinfelden zieht in Runde 2 ein und trifft am 10. August auf den Regionalligisten Bahlinger SC – SV 08 entlässt neuen Coach fristlos

Samstag, 30. Juli 2022, 18:00 Uhr
SBFV Rothaus Pokal

SV 08 Laufenburg – FSV Rheinfelden 1:2 (0:0)

(20:08 Uhr) Ein unrühmliches Ende zwingt die Vorstandschaft zur sofortigen Entlassung ihres neuen Trainers Branimir Sarenac, der sich nach dem Schlusspfiff zu einer Tätlichkeit an einem Rheinfelder Spieler hinreißen ließ.

Neuer Trainer ist übergangsweise Dietmar Knab, zusammen mit den Co- Trainern Olaf Malzacher, Sandro  Knab und TW Trainer Raffaele Cella.

Aber Fußball gespielt wurde auch noch.

Es war nicht die erwartet hochklassige Pokalbegegnung, jedoch ein sehr umkämpftes Spiel, bei dem die Vorteile in der ersten Halbzeit eher bei den Gastgebern lagen. Dies obwohl sie auf Benedikt Illmann, Mika und Luca Schmidt, Paul Denz, Alex Schneider und Jonas Gläsemann verzichten und Ionatan Rares-Baldean schon nach 3 Minuten den Platz verletzt verlassen musste.  Sandro Knab traf nach 5 Minuten das Außennetz und Jeremy Stangels Kopfball verfehlte im Gegenzug nur knapp sein Ziel.

Lieferten sich zahlreiche enge Duelle. Jeremy Stangl und Eduard Nowak 

Dann hatte der SV 08 noch zwei gute Möglichketen. Fatih Palit hatte Sandro Knab in aussichtsreiche Position gebracht, doch dessen Schuss prallte noch an einem Gegenspieler ab, der die Kugel zur Ecke lenkte. Die Nullachter tauchten immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf, doch es fehlte entweder die Entschlossenheit oder die Präzision im letzten Zuspiel. Die etwas besseren Möglichkeiten lagen beim SV 08 und insbesondere Moritz Hackenberger und Paul Mendy ließen hinten nichts anbrennen so dass es nach 45 Minuten torlos in die Pause ging.

Paul Mendy (dahinter Simon Hilpert) mit starker Leistung gegen seinen Ex Club 

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste stärker auf. Eine viertel Stunde war im zweiten Spielabschnitt vergangen, als Serkan Korkmaz nach einer Ecke mit platziertem Kopfball das 0:1 erzielte. Schon 10 Minuten später marschierte Vincent Kittel nach feinem Zuspiel allein aufs Tor von Fatih Er zu, der das 0:2 nicht mehr verhindern konnte. Sehr viele Möglichkeiten boten sich den Gastgebern nun nicht mehr. Lediglich Bujar Halili verwandelte in der 89. Minute nach einem Foulspiel an Knab den fälligen Strafstoß zum 1:2, doch zum erhofften Ausgleich sollte die unschöne Nachspielzeit mit vielen Nicklichkeiten nicht mehr reichen.

Serkan Korkmaz und Sandro Knab mussten in Minute 90+3 nach einer Auseinandersetzung vom Platz. Kurz danach war Schluss, jedoch nicht für alle Akteure, die offenbar noch Kräfte übrig hatten, sich an einem Gerangel zu beteiligen, in dessen Verlauf  bei SV 08 Trainer Coach Branimir Sarenac, wie eingangs geschildert, offenbar die Sicherungen durchbrannten.

Schade! Regionalligist Bahlinger SC reist am 10. August zur 2. Pokalrunde an den Hochrhein, jedoch nicht ins Laufenburger Waldstadion sondern in die Rheinfelder NaturEnergie Arena. Die Nullachter können sich nun unter dem Interimstrainer Dietmar Knab auf die nächsten Sonntag anstehende Auswärtsbegegnung beim SV Kirchzarten konzentrieren, bei dem der Übergangstrainer auf seinen Sohn Sandro verzichten muss, jedoch darauf hoffen darf, dass der eine oder andere der angeschlagenen Spieler wieder einsatzfähig sein wird.

Scroll to Top