Glanzloser Auswärtserfolg des SV 08 im Lörracher Sportpark Grütt

Samstag, 31. März, 2018, 14:45 Uhr
FV Lörrach-Brombach II – SV 08 Laufenburg 0:3 (0:1)

Coach Michael Wasmer, der im „Spitzenspiel“  auf den mit Gelb-Rot belegten Giuseppe Ferrara, den urlaubenden Matthias Feldmann und den angeschlagenen Emanuel Esser verzichten musste, war mit dem letzten Aufgebot nach Lörrach gereist.

Auf der Bank saßen neben A-Jugendspieler Felix Schmidle zum einen Onur Dokuzkardes, der nach über 1-jähriger Verletzungspause zu seinem ersten Teileinsatz kam, zum anderen Alex Herr, der in dieser Saison zum vierten Male eingewechselt wurde.

Foto Jürgen Rudigier
Sandro Knab erzielte zwei der drei SV 08 Tore

Was die Zuschauer von beiden Mannschaften geboten bekamen, war allenfalls vom Papier her ein Spitzenspiel.  Dem SV 08 genügte gegen die überraschend defensiv ausgerichteten Gäste eine eher durchschnittliche Leistung um die Punkte aus dem Sportpark Grütt zu entführen.

Kaum 1 Minute war gespielt  als Bujar Halili sich im Mittelfeld den Ball eroberte und diesen mustergültig in den Lauf von Angelo Armenio legte. Der scheiterte allerdings frei stehend vor Torhüter Hermann. Der SV 08 dominierte die Partie. Über weite Strecken der ersten Halbzeit  spielte sich das Geschehen fast ausschließlich in der Hälfte des Gegners ab. Nur durch Fehler im Spielaufbau tauchte  die Verbandsliga-Reserve vor dem Tor von Fatih Er auf und in einem Fall war dies nicht einmal ungefährlich, als Imgraben nach 15 Minuten bei einer Eins zu Eins Situation den Spielverlauf um ein Haar auf den Kopf gestellt hätte. Fatih Er war es zu verdanken, dass die Null weiterhin Bestand hatte.

Foto: Angelo Armenio Torschütze zum 3:0

Der SV 08 tat sich gegen die tief stehenden Gastgeber schwer.  Immer wieder wurden Vorstöße abgebrochen und nach Rückpässen  wieder und wieder  neu aufgebaut.  So dauerte es bis zur 25.Spielminute ehe Sandro Knab an seinem Gegenspieler vorbei Richtung Tor zog und die Kugel zum 1:0 an Hermann vorbei ins lange Eck spitzelte. Weiterhin dominierte der SV 08 das Spiel, ohne sich jedoch großartige Torchancen zu erarbeiten.

Bei einem der wenigen Konter wurde den Gastgebern kurz vor dem Pausenpfiff nach Foulspiel  rund 25 Meter vor dem Tor ein Freistoß zugesprochen. Der Freistoßschütze hämmerte den Ball in die SV 08 Mauer, in der Matteo Mäder vom Ball am hochgezogenen Arm getroffen wurde. Schiedsrichter Luigi Satriano der das Spiel ohne Problem leitete, zeigte auf den Punkt. Den folgenden Handelfmeter schoss Patrick Sorg dann allerdings hoch übers Tor.

Auch nach der Pause fehlten im SV 08 Spiel lange die zündenden Ideen, aus dem an diesem Nachmittag doch schwachen Auftritt der Gastgeber Kapital zu schlagen. Nach gut einer Viertelstunde war es wiederum Sandro Knab der mit einer feinen Einzelleistung  den längst fälligen zweiten SV 08 Treffer erzielte. Mit einer Körpertäuschung ließ er seinen Gegenspieler ins Leere laufen und Hermann keine Chance.

Nach schöner Ballstafette über Bujar Halili und Arber Islami, vollendete Angelo Armenio schon drei Minuten nach Sandro Knab`s zweitem Tor den Querpass von Arber Islami zum  3:0.

Sandro Knab, Angelo Armenio und der eingewechselte Onur Dokuzkardes  verpassten nun noch gute Gelegenheiten, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten, doch es blieb nach 90 Minuten  beim zweifellos hoch verdienten, wenn auch glanzlosen Sieg des SV 08.

Die Gastgeber müssen sich mit dieser Niederlage wohl, zumindest vorläufig, aus dem Rennen um die Spitzenplätze verabschieden. Der SV 08 dagegen bleibt ganz oben mit dabei, wird sich aber, so er seine Spitzenposition weiter halten will, doch erheblich steigern müssen.

 

Scroll to Top