Heute vor 13 Jahren als Hallenfußball noch möglich war und die C-Junioren des SV 08 gegen den SC Freiburg das Finale bestritten

Nach 2021 musste auch das bereits vorbereitete Internationale Hallenfußballturnier für D- und C Jugendmannschaften das in diesen Tagen stattfinden sollte, coronabedingt abgesagt werden. Heute vor 13 Jahren herrschte in der gut besetzten Rappensteinhalle beste Stimmung.

Besonders freuten sich die Fans des FC Winterthur, deren D-Junioren sich im Finale mit 2:0 Toren gegen die TSG Balingen durchsetzten und den Pokal in die Schweiz entführten.

03./04. Januar 2009Turniersieger des U13 Turniers FC Winterthur
Fotos: Jürgen Rudigier

Gute Stimmung auf den Rängen und bei der Turnierleitung Werner Oeschger und Phil Malzacher 

Ein sehr starkes Turnier spielten vor 13 Jahren die C-Junioren des SV 08 Laufenburg, die sich in ihrer Gruppe und auch in der Zwischenrunde durchsetzen konnten. Nachdem die Jungs im Halbfinale überraschend auch den FC 08 Villingen besiegten, stand  die U14 der Nullachter im Finale, in dem sie sich dann allerdings gegen die U14 des SC Freiburg mit 1:4 Toren geschlagen geben musste.

Am Turnier hatten neben den beiden Finalisten teilgenommen:
BFC Dynamo Berlin, FC 08 Villingen, SG Rielasingen-Arlen, SV Weil, FC Winterthur, BSC Old Boys Basel, Offenburger FV, FV Brombach, SC Freiburg, SV Muttenz, FC 07 Albstadt, TSG Balingen, Freiburger FC, FC Langenthal und FC Radolfzell

In der C-Jugend des SV 08 standen damals Nicolas Gamp, (zuletzt SC KN-Wollmatingen und FC RW Weilheim, Foto unten), Felix Zölle, Bujar Halili u. a.

Scroll to Top