Heute vor 6 Jahren rollte im Waldstadion erstmals der Ball auf Kunstrasen – Die Ära Hartplatz war damit beendet

Erstes Spiel auf dem neuen Kunstrasen war den C-Junioren vorbehalten.
Die Jungs dankten es dem Verein mit einem 3:0 Erfolg gegen die SG Deggenhausertal

Eine Investition die sich allemal gelohnt hat. Der Kunstrasen befindet sich heute Dank guter Pflege in einem hervorragenden Zustand !

Zur Geschichte

Im Juli 2009 stellt der SV 08 bei der Stadt Laufenburg den Antrag auf Umbau des Hartplatzes in ein Kunstrasenspielfeld.

Am 17. Oktober 2010 spricht sich der Gemeinderat der Stadt Laufenburg für den Umbau des Hartplatzes aus. Bedingung ist, dass das Regierungspräsidium Freiburg dem Antrag auf Gewährung von Fördermittel zustimmt. Darüber hinaus wird auch beschlossen, dass sich der SV 08 mit einem Drittel, max. jedoch mit 100.000,- Euro an den Baukosten beteiligt. Der SV 08 stimmt zu.

Auf seiner Homepage wirbt der SV 08 um Rasenpaten. Auf einem virtuellen Spielfeld erhalten Sponsoren und Freunde des SV 08 die Möglichkeit, symbolisch einzelne oder mehrere Parzellen zu erwerben. Auf diese Art und Weise kommt ein stolzer Betrag von über 40.000 Euro zusammen.

Am 17. April 2012 beschließt das Regierungspräsidium Freiburg den Kunstrasenbau zu unterstützen- Beim SV 08 wartet man nun darauf, dass auch das Kultusministerium zustimmt und die Mittel bewilligt. Der Bescheid wird bis Mitte/Ende Mai 2012 erwartet.

Nach Zusage des Kultusministeriums, den Bau zu fördern, wurde der Umbau des Hartplatzes im Juni öffentlich ausgeschrieben. Am 30. Juli 2012 beschloss der Gemeinderat, mit dem Bau des Kunstrasens die in Weil ansässige Firma GOTEC zu beauftragen. Gleich danach wurde mit der Baumaßnahme begonnen. Die Firma Weber Bau GmbH unterstützte den SV 08, in dem für den Verein kostenlos das Eggener Rot des Hartplatzes abschob. Drei riesige Berge an Material lagerten auf dem Parkplatz des Waldstadions, bevor es von der Stadt für den Straßen- und Wegebau verwendet wurde.

In der ersten Septemberwoche begann dann die Firma GOTEC mit ihren Arbeiten. Die Fertigstellung des Kunstrasens verzögerte sich durch den lang anhaltenden Regen, so dass auch der am 13. Oktober 2012 terminierte KICK OFF ausfallen und ins nächste Jahr verlegt werden musste. Am 20. Oktober  konnte dann aber das erste Kunstrasenspiel ausgetragen werden.  Die ersten die den neuen Platz nutzen durften waren unsere C1 Junioren, sie dankten es dem Verein mit einem 3:0 Heimsieg gegen die SG Deggenhausertal. 3 Jahre nach Antragstellung endete die Ära Hartplatz.

Die offizielle Einweihung  des neuen Spielfeldes fand dann im Rahmen eines Turniers (zwischenzeitlich Grieshaber Cup) am 20. Juli 2013 statt.

 Pfarrer Fietz weiht den Kunstrasen ein.