Heute vor einem Jahr stand mit dem SV 08 der Meister schon vorzeitig fest

Mit einem 6:2 Sieg bei der SpVgg Brennet-Öflingen sicherte sich der SV 08 Laufenburg am 12. Mai des vergangenen Jahres, vier Spieltage vor Schluss, den Meistertitel. Zum Saisonende hatten die Nullachter dann 11 Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten FC Erzingen.

Sandro Knab brach mit 47 Saisontoren den Bezirksliga-Torjäger-Rekord, den bis dahin der Bad Bellinger Tim Siegin inne hatte. Aber der SV 08 stellte noch einen weiteren Rekord auf. Mit einem Torverhältnis von 129:43 Toren beendet die Meistermannschaft die Saison mit einer bis dahin in der Geschichte der Bezirksliga noch nie erreichten Marke.

Johann Scheible überreicht Sandro Knab die Torjägerkanone. 47 Saisontore – ein Rekord für die Ewigkeit?

Und was geschah am 12. Mai vor 16 Jahren ? 

Der SV 08 empfing in der Verbandsliga am Mittwochabend den 12. Mai 2004 im Waldstadion den FV Herbolzheim. Die Gäste nahmen mit einem 2:1 Sieg die Punkte mit nach Hause. Der SV 08 beendete die Saison als Tabellenelfter, die Gäste als Tabellendreizehnter.


Abwehrspieler Florian Hoschke mit Offensivdrang

Kapitän Michael Wasmer und Norbert Schneider im Mittelfeld

Verbandsliga Südbaden SV 08 Laufenburg – FV Herbolzheim 1:2 (Benjamin Gallmann gegen Titus Volk)
Fotos: Meinrad Schön, BZ

Der FC 08 Villingen stieg in die Oberliga Baden Württemberg auf, Absteiger waren der FC Denzlingen und der Kehler FV.

Scroll to Top