Als im Februar vor 25 Jahren das Waldstadion „ausverkauft“ war

Auch wenn über das Fassungsvermögen des Laufenburger Waldstadions keine genauen Angaben vorliegen, viel mehr Zuschauer hätte es zum Testspiel des Bundesligisten SC Freiburg gegen den Schweizer Rekordmeister Grasshopper Club Zürich am 12. Februar 1995 sicher nicht mehr aufnehmen können. 4720 zahlenden Besucher waren gekommen, um die Profis mal aus nächster Nähe zu sehen.

Der von Volker Finke gecoachte SC Freiburg war in Bestbesetzung, u.a. mit Jörg Schmadtke, Rodolfo Esteban Cardoso, Jörg Heinrich, Uwe Wassmer, Ralf Kohl, Jens Todt, Uwe Spies, Maximlilian Heidenreich und Martin Braun angereist. Die Begegnung endete mit einem 2:2 Unentschieden.

Glaubt man der Berichterstattung der Zeitungen von 1950, hat nur noch das Spiel Wormatia Worms gegen FC Grenchen, das anlässlich der Einweihung des Waldstadions im August 1950 ausgetragen wurde, mehr Besucher ins Waldstadion gelockt als im Februar vor 25 Jahren gekommen waren. Zwischen 5000 und 6000 Zuschauer sollen es damals gewesen sein. An anderer Stelle wird auch von 3000 Zuschauern berichtet.

Fotos: Matthias Scheibengruber

 

  Szene Wormatia Worms – FC Grenchen. Zum Vergleich die Zuschauerkulisse am 20. August 1950.

Im Bild Georg Bogert, der einen der drei Treffer für die Wormtia Worms, Endstand 3:3, erzielt hatte   
Foto: Archiv SV 08