JAHRESTAGE – 13 Jahre ist es her als die Nullachter ohne Punkte und ohne Tor aus Teningen zurückkehrten

Heute vor auf den Tag genau 13 Jahren

Der 17. Mai 2008 war kein guter Tag für den vom Abstieg bedrohten SV 08, der am 28. Spieltag der Saison 2007/2008 nach Teningen reiste um von dort wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Die Partie gegen den späteren Tabellenachten endete mit einem deutlichen 3:0 Erfolg der Gastgeber.

In den beiden letzten Spielen holten die Nullachter dann zwar noch vier Punkte, mit einem Bein stand man aber ausgerechnet im Jubiläumsjahr dennoch bereits in der Bezirksliga. Den Gang dorthin konnten nur noch die  Sportfreunde Elzach-Yach durch eine erfolgreiche Relegation verhindern. Und tatsächlich folgten die Zweitplatzierten Elztäler dem Meister SV Endingen noch  in die Verbandsliga, so dass die Schwarz-Weißen nochmals eine Jahr in der Landesliga verbleiben durften.

Ein Jahr später war der Abstieg dann aber nach dem umstrittenen und viel diskutierten 15 Punkteabzug besiegelt.

Hier die Bilder des Spiels beim FC Teningen von Matthias Scheibengruber:

Christoph Mathis im Kopfballduell mit dem Teninger Seref

Sascha Rueb zieht an Grafmüller vorbei

Frank Thomae beobachtet aus der Defensive heraus einen der in dieser Begegnung eher seltenen Vorstöße des SV 08.

Mehmet Yilmaz, Michael Wasmer, Frank Rudigier und Guido Marggraf schirmten hier den Teninger Ay ab

Benjamin Gallmann im Zweikampf mit dem Teninger Wieske

Hier bot sich Muhamet Yilmaz eine gute Möglichkeit zum Torerfolg. Doch es blieb bei einem klaren 3:0 Sieg für die Gastgeber.

Scroll to Top