Jetzt gilt es den Kontakt nach oben nicht abreißen zu lassen

Samstag, 14. April 2018, 16:00 Uhr
FC Wallbach – SV 08 Laufenburg

Nach der langen Erfolgsserie ohne Niederlage seit Oktober musste das SV 08 Team in der vergangenen Woche mal wieder zwei Niederlagen in Folge hinnehmen. Irgendwann musste die Serie ja mal enden, auch wenn das Ende vor allem im Falle der Heimniederlage gegen die SpVgg Brennet-Öflingen doch recht überraschend kam.

Noch ist alles möglich, doch um weiterhin zum Spitzenquintett zu gehören, sollte die Mannschaft am Samstag möglichst mit einem Auswärtssieg aus Wallbach zurückkehren.

Michael Wasmer kämpft Woche für Woche mit personellen Problemen. Im Spitzenspiel beim FC Wittlingen musste er auf den verletzten Felix Zölle sowie die privat verhinderten Angelo Armenio und Matthias Feldmann verzichten. Am kommenden Wochenende stehen mit Matthias Feldmann und Angelo Aremnio zwar vermutlich wieder zwei der drei genannten zur Verfügung, dafür werden Sandro Knab (Gelb-Rot) und der seit dem Mittwochspiel aufgrund erneuter Knöchelverletzung wieder an Krücken gehende Alija Kapidzija nicht auflaufen.

Doch die Mannschaft hat in Wittlingen gezeigt, dass der Kader stark genug ist, auch den einen oder anderen Ausfall wegzustecken. So hinterließ auch der von den Sportfreunden Oberried zum SV 08 gewechselte Neuzugang Thierry Barb in der Abwehr einen sehr guten Eindruck.

Das Ergebnis von Wittlingen täuscht, die Mannschaft hat abgesehen vom „4 Minuten-Schlaf“ mit zwei Gegentoren innerhalb von 2 Minuten eine starke Leistung abgeliefert und hätte sich mindestens ein Unentschieden verdient.