Jonas Gläsemann und Benedikt Illmann rangieren in der Landesliga-Torjägerliste weit vorne

„Jonas Gläsemann und Benedikt Illmann verstehen sich vorne prima,“ so Co Trainer Olaf Malzacher nach dem Spiel in Au-Wittnau. Drei Spiele vier Tore, zwei Assists! Das kann sich sehen lassen. Mit dieser Quote rangiert Jonas Gläsemann in der Landesliga-Torjägerliste ganz vorne auf Platz 1.

Jonas Gläsemann erzielt nach frühem Rückstand den Ausgleich und drehte mit seinem zweiten Tor das Spiel auf 1:2. 

Gemeinsam mit drei weiteren Spielern liegt Benedikt Illmann mit seinen drei Toren auf Rang 3. In Au-Wittnau hätte Benedikt seine gute Bilanz noch ausweiten können. Kurz nach der Pause traf er aus kurzer Distanz den Pfosten, etwas später nach einem Kopfball das Quergebälk. Der Ärger hierüber hielt sich am Ende aber angesichts des 2:4 Auswärtserfolges doch in Grenzen.

Nach erneutem Ausgleich der Gastgeber sorgte Benedikt Illmann nach Pfosten und Lattentreffer für die Entscheidung der Begegnung
Fotos: Neithard Schleier

Scroll to Top