Landesliga-Begegnung am Samstag wird von Oberliga-Schiedsrichter geleitet

Samstag, 07. März 2020, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – Sportclub Wyhl

Wenn die beiden Mannschaften am Samstagnachmittag im Waldstadion aufeinander treffen, wird vermutlich der eine oder andere Neuzugang auf dem Platz stehen, der das schwarz-weiße Trikot erstmals in einem Punktspiel vor heimischem Publikum tragen wird.

Premiere im Waldstadion feiert auch Schiedsrichter Marvin Maier aus Offenburg-Windschläg, der seit rund fünf Jahren überwiegend Spiele auf Plätzen der Oberliga-Baden Württemberg leitet. Für den 27 jährigen Bänker ist es in der laufenden Saison das erste Landesligaspiel und sein erster Auftritt beim SV 08 Laufenburg überhaupt.


Emanuel Esser schied in Bad Krozingen nach 60 Spielminuten wegen Verletzung vorzeitig aus
Hinter seinem Einsatz steht noch ein Fragezeichen – Foto: Jürgen Rudigier

Die erste Restrunden-Hürde hat der SV 08 am vergangenen Wochenende trotz widriger Umstände gut genommen. Dass der Teamgeist in Ordnung ist, weiß man nicht erst seit letzten Sonntag, als man beim 3:2 Erfolg auf fremdem Platz 45 Minuten in Unterzahl spielen und darüber hinaus mit Emanuel Esser ein wichtiger Offensivspieler vorzeitig verletzt vom Platz musste.

Der Auftritt in Bad Krozingen lässt berechtigt darauf hoffen, dass der SV 08 auch vor heimischer Kulisse an die Erfolgsserie anknüpfen wird. Torjäger Bujar Halili hat seine Sperre abgesessen, dafür muss allerdings Kapitän Felix Zölle nach Gelb-Rot in Bad Krozingen einmal aussetzen. Alternativen sind spätestens seit der Winterpause vorhanden, wenn auch das Verletzungspech nach wie vor am Bein des einen oder anderen Spielers klebt. Emanuel Esser wurde diese Woche geschont, könnte aber möglicherweise wieder spielen. 8 Wochen pausieren heißt es dagegen für Alexander Schneider, der in Bad Krozingen einen Innenbandanriss erlitt. Mike Heyde fällt wegen eines Auslandsaufenthaltes für 3 Wochen aus. Nach zweiwöchiger Krankheit zurück ist Neuzugang Labinot Halili und auch Fabian Frieling dürfte seine Prellung bis Samstag auskuriert haben. Ebenfalls wieder an Bord Eduard Nowak.

Die Nullachter haben, bei einem Spiel Vorsprung, die Tabellenspitze zurückerobert und sind gewillt, diese auch über die kommenden Spiele hinaus zu verteidigen. Das Ergebnis des Hinspiels in Wyhl im August des vergangenen Jahres, als der SV 08 mit einem 5:1 Erfolg vom Kaiserstuhl zurückehrte, sollte man am besten aus dem Gedächtnis streichen. Wie viel Engagement in Bad Krozingen nach dem deutlichen 6:2 Heimerfolg nötig war um die Punkte mit nach Hause zu nehmen, durfte die Mannschaft vergangenen Sonntag erfahren.

Die Hausherren haben vielleicht den Vorteil, dass sie mit der vorgezogenen Begegnung im Gegensatz zu den Gästen bereits den ersten Pflichtspieltest hinter sich haben Dass die Kaiserstühler nicht zu unterschätzen sind, zeigt aber ein Blick auf den Spielplan, dem zu entnehmen ist, dass die zwischenzeitlich auf Rang 7 platzierten Gäste in den letzten sechs Spielen vor der Winterpause nur einmal als Verlierer vom Platz gehen mussten, der Sportclub darüber hinaus keines seiner sechs Testspiele verloren hat.

Insgesamt also beste Voraussetzungen für ein gutes, unterhaltsames Fußballspiel, das witterungsbedingt nochmals auf dem Kunstrasen stattfinden wird.

 

 

Nach oben scrollen