Meinungen zur Abstimmung beim außerordentlichen Verbandstag

Johann Scheible, 1. Vorstand
Fairer Verlauf, etwas enttäuscht aber kein Groll. Der SV 08 möchte seine Ziele nächstes Jahr sportlich verwirklichen und das wird schwer genug. Ausschließlich darauf ist unser Augenmerk jetzt wieder gerichtet. Am Hochrhein findet Vereins-Kommunikation statt. Das war ein sehr positiver Effekt. Auch Meinungen die nicht mit unseren konform waren, wurden uns ehrlich unterbreitet. Für uns ist es ja kein Rückschlag, wir starten die neue Saison sehr gut aufgestellt!

 

Frank Rudigier, Sportlicher Leiter
Schade, dass es nicht gereicht hat. Wir haben alles versucht und können uns dementsprechend nichts vorwerfen. Die Mannschaft hätte diesen Erfolg nach dem tollen Saisonverlauf als Aufsteiger definitiv verdient gehabt. Wir nehmen es sportlich und werden nächste Saison wieder von neuem angreifen.

 

Wolfgang Wittmann, ehemaliger 1. Vorstand und Ehrenmitglied
Ich habe den Verbandstag live verfolgt. Ich hatte keine große Hoffnung für einen positiven Ausgang für den SV 08. Deshalb ist die Enttäuschung nicht so sehr groß. Bei der Abstimmung spielte sicher eine Portion Neid eine Rolle, da man uns den Erfolg vielfach nicht gönnen wollte. Jetzt muss es die Mannschaft nächste Saison schaffen. Dazu wünsche ich Mannschaft und Verein den Erfolg, den man sich dieses Jahr eigentlich schon verdient hat.

 

Kurt Grieshaber, Ehrenpräsident
Zuerst möchte ich, sicher auch im Namen vieler SV 08 Mitglieder und Fans, Johann Scheible und Frank Rudigier und allen, welche die Aktion unterstützt haben, ein anerkennendes Dankeschön aussprechen. Ihr habt einen tollen Job gemacht. Die Abstimmung war eindeutig und muss so akzeptiert werden. Meine Gedanken sind in diesem Moment bei den Spielern und dem Trainerteam, welche es verdient hätten in die Verbandsliga aufzusteigen. Das hätte auch dem Fußball am Hochrhein sehr gut getan. Nun gilt es für ALLE den Blick nach vorne zu richten und neue, anspruchsvolle Ziele zu setzen.

Scroll to Top