Mit dem SV Kirchzarten gastiert heute ein langjähriger Weggefährte des SV 08 im Waldstadion

Zuletzt hatten stets die Gäste die Nase vorne – doch das war nicht immer so   

Samstag, 24. August 2019, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – SV Kirchzarten

Die etwas älteren unter den Nullachtern erinnern sich sicher noch gut an die stets spannenden Begegnungen mit dem SV Kirchzarten. Insbesondere in Erinnerung ist das Kopf an Kopf Rennen der beiden Kontrahenten, das nahezu ein halbes Jahrhundert zurückliegt. 1973 war es, als der SV 08 Vereinsgeschichte schrieb, nachdem er sich am letzten Spieltag, knapp vor dem SV Kirchzarten die Meisterschaft in der 2. Amateurliga sicherte, was den Aufstieg in die 1. Amateurliga, der damals höchsten Amateurklasse überhaupt, bedeutete.

Auch in den Achtzigerjahren kam es immer wieder zu spannenden Begegnungen zwischen diesen beiden Mannschaften. In den Spielzeiten 1999/2000 und 2002/2003 (Coach Michael Wasmer wir sich erinnern) standen sich beide Clubs in der Verbandsliga Südbaden gegenüber, 2005-2007 in der Landesliga Südbaden.


Foto: FuPa
Szene Giuseppe Ferrara aus dem Landesliga-Heimspiel (1:2) am 01. April 2017

Beide Mannschaften nahmen dann in der Folge einen ähnlichem Weg abwärts. Während der SV 08 erstmals 2008 und 2017 ein weiteres Mal den Gang in die Bezirksliga antreten musste, war der SV Kirchzarten im Jahre 2012 bis hinunter zur Kreisliga abgestürzt. Doch schon 2016 gelang den Gästen die Rückkehr in die Landesliga.

Die letzten drei Begegnungen mit dem SV Kirchzarten endeten für den SV 08 nicht sehr erfreulich. Als Bezirksligist scheiterten die Schwarz-Weißen im 02. September 2015 im SBFV Pokal Achtelfinale in Kirchzarten nach Verlängerung mit 2:3 Toren. Torschützen: 1:0 Axel Damjanov (10.), 1:1 Sandro Knab (33.), 2:1 Maxhun Haxhija (42.),  2:2 Sandro D’ Accurso (79.), 3:2 Daniel Waltensperger (95.)

Die beiden letzten Landesliga-Begegnungen am 02. Oktober 2016  (0:2 auswärts) und am 01. April 2017 (1:2 daheim) entschieden ebenfalls jeweils die Gäste zu ihren Gunsten.

Soweit zur Geschichte. Die Akteure, die sich am Samstag im Waldstadion gegenüber stehen, waren beim Kopf an Kopf Rennen 1973 noch nicht einmal geboren. An die letzten beiden Landesliga-Begegnungen dürften sich auf Seiten des SV 08 Teams aber immerhin noch Christoph Mathis, Angelo Armenio, der am Samstag gesperrte Bujar Halili, Francesco Seidita, Alija Kapidzija, Felix Zölle, Giuseppe Ferrara und Amin Bouhouch erinnern. Und die werden am Samstag sicher alles versuchen, die zuletzt etwas in Schieflage geratene „SV 08 Kirchzarten-Bilanz“ wieder etwas zu begradigen.

Die Gäste kommen als erster Tabellenführer der noch jungen Saison nach Laufenburg. Zum Auftakt gelang der Mannschaft ein 4:2 Heimerfolg gegen die Oberliga-Reserve des Freiburger FC. Dass die Nullachter in der Landesliga wieder mithalten können, haben sie am vergangene Sonntag in Elzach bewiesen. Ein Auswärtssieg wäre durchaus möglich gewesen. Sollte es der Mannschaft gelingen an die Leistung der ersten 45 Minuten anzuknüpfen, könnten die Punkte dem SV 08 diesmal komplett gut geschrieben werden.

Emanuel Esser ist aus dem Urlaub zurück. Dafür wird der mit Gelb-Rot belegte Bujar Halili fehlen.