Nach der zweiten Auswärtsniederlage soll am Samstag im dritten Heimspiel der dritte Heimsieg verbucht werden – Online Registrierung wieder möglich

Es gibt Spiele, die gehen in die Geschichte ein. Der SV 08 hatte das erste Aufstiegsspiel gegen Untermünstertal im Juni 2018 daheim mit 3:2 verloren. Im Rückspiel erzielte Matthias Feldmann das vermeintliche 3:1 für den SV 08. Ein Tor, das dem SV 08 zum Aufstieg verholfen hätte. Doch dann folgte eine Szene, die an das WM-Finale 1966 erinnerte. Der Linienrichter hob die Fahne und wandte sich an die Schiedsrichterin (kein Tor !!! – Abseits) Die SpVgg war aufgestiegen.

Foto: Patrick Seeger, FuPa

Im Oktober 2019 hatte man den Eindruck, dass die Nullachter die bittere „Niederlage“ immer noch nicht verschmerzt hatten. Die Mannschaft nahm jedenfalls gnadenlos Revanche und siegte in Untermünstertal durch Tore von Sandro D`Accurso (3) sowie Bujar Halili und Emanuel Esser (je 2 Tore) mit 7:0 Toren. Doch bis zum Saisonabbruch belegten die Münstertäler mit 34 Punkten immerhin Platz 5.

Mit zwei Niederlagen (Stegen und Herbolzheim) einem Unentschieden (Ballrechten-Dottingen) und einem 1:0 Sieg am vergangenen Wochenende gegen den FC Bad Krozingen stehen die Gäste aktuell nach vier Spielen mit 4 Punkten auf Rang 14. Um den Anschluss nicht zu verlieren wird das von Enzo Minardi gecoachte Team in Laufenburg sicher alles versuchen, um den einen oder anderen Punkt ins Münstertal zu entführen. Enzo Minardi hat die Nullachter in Bahlingen beobachtet, sich also mit den Stärken und Schwächen unserer Mannschaft vertraut gemacht.

Zwei Heimspiele – zwei Siege – 11:0 Tore – die Bilanz spricht für den SV 08! Und genau darin liegt oftmals die große Gefahr. Das Spiel findet trotz der nicht sehr erfreulichen Wettervorhersage aller Wahrscheinlichkeit nach auf Naturrasen statt.

Scroll to Top