Nullachter gewinnen beim Spitzenreiter deutlich und haben nun vier Spiele vor Schluss alles in eigenen Händen

Noch ist nichts entschieden. Doch ohne fremde Hilfe können weder der SV BW Murg noch der FC 08 Bad Säckingen noch Meister werden.

Die SV 08 Reserve ging gut aufgestellt in dieses Spitzenspiel beim Tabellenführer. Von Begin an ergriff das Team mit Bujar Halili und Sandro Knab in der Spitze die Initiative. Schon ihr zweiter Vorstoß war von Erfolg gekrönt, als Sandro Knab den Ball auf Bujar Halili legte und dieser mit einem platzierten Schuss ins lange Eck Torhüter Elvis Gojak keine Chance ließ.

Bujar Halil sorgte mit strammem Schuss für die 1:0 Führung der Nullachter | Fotos Jürgen Rudigier

Die Gastgeber hatten dem überlegenen Spiel der Nullachter kaum etwas entgegenzusetzen. Die Nullachter dominierten das Spiel und waren dem zweiten Treffer näher als der Tabellenführer dem Ausgleich. Trotz der deutlichen Überlegenheit tat sich das Teams von Bully Atalla sehr schwer die Partie vorzeitig zu entscheiden. Dem fleißigen Sandro Knab, war die lange Spielpause anzumerken. Immer wieder fehlte es nach guten Ansätzen in letzter Konsequenz am Abschluss. Elvis Gojak hielt seine Mannschaft mit zwei Paraden noch im Spiel und so blieb es bis zu Pause beim knappen 1:0 Vorsprung.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts an der Überlegenheit des Tabellendritten. Die Gastgeber mühten sich, doch die SV 08 Abwehr ließ keine Gefahr aufkommen. Zweifel am Sieg des SV 08 kamen eigentlich nie auf und dennoch ließ der zweite Treffer lange auf sich warten. Diesen erzielte dann Sandro Knab in der 75. Spielminute mit platziertem Schuss nach präziser Vorlage des eingewechselten Tobias Lerch.

Sandro Knabs akrobatische Einlage

Nach einer von Christoph Mathis gewohnt gefährlich geschlagenen Ecke, stieg Luca Schmidt kurz vor dem Fünfmeterraum am höchsten. Wie schon neulich im Heimspiel traf er mit platziertem Kopfball zum 3:0. Nun entsprach der Spielstand auch tatsächlich dem Spielverlauf.

Bei einem der wenigen Konter war die SV 08 Abwehr erstmals nicht konzentriert genug. Amin Bouhouch wollte die Situation im Zweikampf gegen Lo Presti noch klären, lenkte den Ball aber ins eigene Netz.

Als Sandro Knab sich in der Schlussminute nochmals durchsetze und alleine aufs Tor der Gastgeber zu lief konnte ihn  Niklas Döbele nur noch durch ein Foul bremsen. Der gut leitende Schiedsrichter Ralf Brombach zückte die rote Karte. Der fällige Freistoß landete in der Mauer.

Dann sorgte der eingewechselte quirlige Benedikt Schnell im gegnerischen Strafraum nochmals für Unruhe. Kaum 10 Minuten im Spiel stellte er mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze den alten Abstand wieder her.

Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg der Nullachter, die Meisterschaft und Aufstieg nun in eigenen Händen haben. Doch noch sind vier Spiele zu absolvieren. Für die Konkurrenten Murg und Bad Säckingen noch deren drei.

Sandro Knab Schütze des 2:0 – Elvis Gojak ohne Chance

Zahlreiche Spieler der ERSTEN (heute in Nordweil /Wagenstadt am Start) verfolgten das Derby. 

Scroll to Top