SV 08 Legenden in der Rappensteinhalle

Klangvolle Namen, die beim SV 08 (Verbandsliga-) Geschichte schrieben 

Jan Plahcinski (Kapitän/Nr.10), Clemens Kroeling, Peter Bernauer, Heinz Vidakovic, Frank Rudigier, Florian Amrein, Cha Brogno, Volker Vogelbacher, Michael Spindler, Olaf Malzacher, Michael Schenker,

Med. Staff: Daniel Munaretto, Volker Vogelbacher
Trainer: Stefan Scheuble, Co-Trainer: Henning Mönig

Sie alle werden der Einladung von Hening Mönig folgen und am Freitagabend, 11. Januar 2019 beim AH-Hallenturnier in der Rappensteinhalle anzutreffen sein.

Als Zuschauer auf den Rängen? Von wegen. Sie wollen nochmals richtig mitmischen und zeigen, was sie noch so alles drauf haben.

Hier geht`s zum Turnierplan

Auslosung Bezirkspokal-Halbfinale im Januar

Das Pokal-Halbfinale des Hochrhein-Bezirkspokals wird anlässlich der Halbjahresversammlung des Bezirks Hochrhein am Samstag, den 19. Januar 2019 in Wutöschingen ausgelost.

Fürs Halbfinale, das an Ostermontag, den 22. April 2019 ausgetragen wird, haben sich der FC Wittlingen, der FC Wallbach, der TuS Lörrach-Stettten und der SV 08 Laufenburg qualifiziert. Der Pokalsieger 2019, der sich automatisch für die 1. Runde des SBFV Rothaus-Pokals qualifiziert, wird Finale am 1. Mai 2019 ermittelt. Die anderen drei Halbfinalisten stehen in der Qualifikationsrunde des SBFV Rothaus-Pokals.

Ein erfolgreiches Vereinsjahr geht zu Ende

Ein herzliches Dankeschön allen Freunden und Sponsoren, Vereinsfunktionären, Trainern, Betreuern und Spielern, die zu einem sehr erfolgreichen Vereinsjahr beigetragen haben. Lasst die restlichen Tage des Jahres ruhig angehen und kommt gesund und erholt ins Jahr 2019!

Nächste Veranstaltung:
Internationales Hallen-Fußballturnier der D- und C- Junioren am 12. und 13. Januar 2019
Rappensteinhalle Laufenburg

An den Dezember vor 10 Jahren erinnert man sich beim SV 08 nicht besonders gerne

Das Jubiläumsjahr 2008 war noch nicht zu Ende, die Jubiläumsparty in der Stadthalle noch nicht gefeiert, als das Sportgericht dem SV 08 Laufenburg die Hiobsbotschaft überbrachte, dass der 1. Mannschaft, damals mit 16 Punkten Tabellenzwölfter der Landesliga Südbaden, aufgrund des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers 15 Punkte abgezogen werden sollen. Weiter lesen „An den Dezember vor 10 Jahren erinnert man sich beim SV 08 nicht besonders gerne“

Jugendteams zieht es in die Halle – ERSTE bereitet sich bereits ab Ende Januar auf die Schlussrunde vor

ERSTE mit fünf Testspielen, zwei davon gegen Landesligisten 

Am Samstag 15.12. und Sonntag, 16.12. finden in der Laufenburger Rappensteinhalle die Bezirksturniere der E- und C-Junioren statt und am 12. und 13. Januar 2019 bittet der SV 08 Laufenburg wiederum in der Rappensteinhalle zum Internationalen U12 und U14 Hallenfußballturnier.

Bis zum 28. Januar 2019 ruht der Ball noch bei der ERSTEN, dann bittet das Trainerteam um Michael Wasmer bereits wieder zum Training. Drei Trainingseinheiten und je ein Testspiel stehen in den ersten Trainingswochen auf dem Plan, bevor es am 09. März 2019 im Waldstadion wieder um Punkte geht. Zu Gast ist dann der FC RW Weilheim.

Nach drei Testspielen, am 02. Februar daheim gegen TuS Bonndorf, am 09. Februar beim FC Erzingen und am 16. Februar daheim gegen TuS Efringen-Kirchen, testet der Herbstmeister am 23. Februar und am 02. März 2019 jeweils daheim die Landeslisten FC Tiengen bzw. FSV Rheinfelden.

Die 2. Mannschaft startet am 22. März 2019 beim SV Dogern in die Restrunde.

A-Junioren drehen Zwei-Tore-Rückstand und geben die rote Laterne an die Ostbaar weiter

Sonntag, 09. Dezember 2018, 12:45 Uhr
SV 08 Laufenburg – SC Konstanz-Wollmatingen 4:2 (1:2)

Dreimal Benedikt Illmann und Luca Malzacher trafen für den SV 08 

In ihrem letzten Spiel vor der Winterpause legten die A-Junioren nochmals alles in die Waagschale, bezwangen den Tabellenfünften nach einem 0:2 Rückstand noch mit 4:2 Toren, überholten damit ihre direkten Konkurrenten JFV Singen und SG Ostbaar und gaben nun erstmals seit Wochen das Landesliga-Schlusslicht weiter. Weiter lesen „A-Junioren drehen Zwei-Tore-Rückstand und geben die rote Laterne an die Ostbaar weiter“