Pokal-Enttäuschung abhaken und baldmöglichst das große Ziel erreichen

Samstag, 04. Mai 2019, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FV Lörrach-Brombach II

Sehr viele der Beobachter des Pokalfinales in Fahrnau hätten trotz des 1:1 Halbzeitstandes wohl keine großen Wetten mehr auf den FC Wittlingen abgeschlossen. Der SV 08 ging ein hohes Tempo und brachte seinen Endspielgegner mehrfach in arge Bedrängnis. Um so ärgerlicher, dass es der SV 08 versäumte, die Partie schon im ersten Spielabschnitt deutlich für sich zu entscheiden.

Ein Angriff nach dem anderen rollte in der 1. Halbzeit auf das Wittlinger Tor. Das große Manko war die Chancenauswertung. Hier Emanuel Esser mit einem Versuch
Foto: Jürgen Rudigier

Die Enttäuschung über den vergebenen Pokalsieg sitzt sicher noch tief. Doch nun sollte man die Begegnung vom 1. Mai abhaken. Das große Ziel steht erst noch bevor und was ist schon ein Pokalsieg gegen Meisterschaft und Aufstieg in die Landesliga.

Der Sieg im Pokalfinale wird dem FC Wittlingen sicher neues Selbstvertrauen eingehaucht haben. Im Kampf um Platz 2 ist dem Pokalsieger in Erzingen also durchaus mindestens ein Punktgewinn zuzutrauen. Der würde dem SV 08 im Falle eines Heimsieges gegen die Reserve des FV Lörrach-Brombach genügen, sich den Meistertitel und den damit verbundenen Direktaufstieg in die Landesliga schon am Samstag vorzeitig zu sichern.

Ein Selbstläufer wird das Spiel am Samstag ganz sicher nicht werden. Die Gäste haben aus den letzten fünf Spielen 13 Punkte geholt und dürfen sich angesichts eines Spiels Rückstand je nach Ausgang der Begegnungen der direkten Konkurrenten durchaus noch Hoffnung auf Platz 2 machen.

Hier noch weitere Fotos vom Finale (Vergrößerung durch Klick aufs Bild)

Beim Spaziergang gut 2 Stunden von dem Spiel war das Team noch guter Dinge 

             

 

Scroll to Top