Regionalligist setzt sich in Wyhl erwartungsgemäß durch und stellt sich am 10. August entweder in der Rheinfelder NaturEnergie Arena oder im Laufenburger Waldstadion vor

Mit einem 2:1 Erfolg qualifizierte sich heute Abend der Regionalligist Bahlinger SC beim SC Wyhl wie erwartet aber auch äußerst knapp für die 2. Runde des SBFV Rothaus Pokals. Damit steht also fest, dass der drei Klassen höher spielende Topfavorit des Pokal-Wettbewerbs am 10. August an den Hochrhein reisen muss.

Ob der Regionalligist seine Visitenkarte im Laufenburger Waldstadion oder aber in der Rheinfelder Natur Energie Arena abgeben wird, entscheidet sich Samstagabend, wenn der SV 08 Laufenburg um 18.00 Uhr seinen Ligarivalen FSV Rheinfelden empfängt.

Scroll to Top