Rückblick mit Bildern vom Spiel am Samstag

Auch am Tag nach der unnötigen 2:3 Niederlage gegen den FC Freiburg-St. Georgen sitzt der Stachel noch tief, zumal die SpVgg Untermünstertal heute früh ihr Spiel bei der Reserve des FFC mit 1:0 gewonnen und die Nullachter damit in der Tabelle überholt hat

Auf dem Feld standen gestern zumindest in der Startelf des SV 08 durchweg Spieler, die einen Anspruch auf einen Stammplatz im Team erheben. Die lange Liste derjenigen die am Samstag nicht zur Verfügung standen beinhaltet dann aber doch zu viele Namen, die man in der Anfangsformation erwarten würde. Keine leichte Aufgabe derzeit fürs Trainerteam angesichts der drei bis zur Winterpause noch zu absolvierenden sehr schweren Aufgaben beim Tabellenführer FSV Rheinfelden, daheim gegen den FSV Stegen und nach hoffentlich wohltuendem, spielfreiem Wochenende daheim gegen die Oberliga Reserve des Freiburger FC.

Mit Bujar Halili, Fabian Malzner, Luca Schmidt, Elias Willmann, Benedikt Illmann, Mike Heyde, Alexander Schneider und Sandro Knab standen am Samstag 8 Spieler nicht zur Verfügung und die ersten 6 dieser Liste werden vermutlich auch in den kommenden Wochen noch ausfallen. Benedikt Illmann möchte nächste Woche immerhin wieder ins Lauftraining einsteigen. Wenn alles gut läuft wird er in diesem Jahr womöglich noch das eine oder andere Spiel bestreiten können.

Aufgebot des SV 08 gegen FC Freiburg-St. Georgen
Fatih Er, Felix Zölle, Moritz Hackenberger, Jonas Gläsemann, Paul Denz (66. Gabriel Dittmar), Paul Mendy, Luca Malzacher, Ionatan-Rares Baldean (80.Christoph Mathis), Eduard Nowak, Mika Schmidt, Tim Oeschger (74. Benedikt Schnell) – Weiter auf der Bank: Raphael Scherzinger, Simon Hilpert

Sandro Knab und Alexander Schneider haben ihre nach „Gelb-Rot“ verordneten Spielsperren abgesessen. Sie sollten am kommenden Samstag wieder zum arg dezimierten Kader hinzu stoßen. Ob das gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer ausreichen wird? Zu verlieren haben die Nullachter in diesem besonderen Spiel jedenfalls nichts.

Paul Denz lieferte die Flanke zum 1:0

Luca Malzacher traf nach seinen ersten Aktivtoren im Pokal, nun auch erstmals in einem Landesligaspiel

Jonas Gläsemann, Schütze des 2:3 Anschlusstreffers kurz vor Spielende. Es war sein 5. Saisontor

Nachwuchsspieler Mika Schmidt rackerte im Mittelfeld unermüdlich. An seiner Leistung gab es nichts auszusetzen

Jubel nach dem 1:0 in der 30. Spielminute – als noch alles nach Plan lief …

Scroll to Top