Samstag mindestens ein Punkt und danach hoffen und bangen


Samstag, 20. Mai 2017, 17:00 Uhr

TuS Efringen-Kirchen – SV 08 Laufenburg

2 TuS Efringen-Kirchen transSo viel steht fest. Für einen der beiden Clubs wird der direkte Abstieg in die Bezirksliga gegen 18:45 Uhr besiegelt sein. Der Andere darf noch eine Weile darauf hoffen, dass der Vizemeister, SV Kirchzarten, sich in den Aufstiegsspielen durchsetzen und in die Verbandsliga aufsteigen wird. Die Gastgeber können den Direktabstieg nur noch durch einen Heimsieg verhindern, den Gästen dagegen genügt ein Remis, um den Hoffnungsplatz 13 zu halten.

Am Samstag wird sich zeigen, wer in dieser Begegnung mit Endspielcharakter die besseren Nerven besitzt. Das Vorrundenpiel gewann der SV 08 mit 3:1 Toren. Die Begegnung war sehr ausgeglichen. Die entscheidenden zwei Tore erzielte der SV 08 erst kurz vor Schluss, als sich die meisten schon mit einem Remis abgefunden hatten. Die Bilanz spricht zwar für den SV 08, doch die sollte sich das Team am besten gleich aus dem Kopf streichen.

Eine Topleistung wird in Efringen-Kirchen nötig sein, um die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch zwei Wochen aufrecht zu erhalten.

Scroll to Top