Sandro D`Accurso kehrt zu seinen fußballerischen Wurzeln zurück und will sein Potenzial nochmals möglichst voll ausschöpfen

Letzten Sonntag stellte er im Spiel gegen unsere U23 bereits beim ersten Ballkontakt eindrücklich unter Beweis, dass er seit seinem Weggang nichts von seinen Torjägerqualitäten eingebüßt hat. Nach kaum 3 Minuten Spielzeit erzielte er schon beim ersten Ballkontakt nach kurzer Körpertäuschung mit knallhartem Schuss aus der Distanz die 0:1 Führung für die Gäste aus Erzingen.

Kapitän und langjähriger Weggefährte von Sandro D`Accurso, Felix Zölle, bei der Trikotübergabe

Eine Woche später ist es fix. Sandro D`Accurso (29) kehrt an den Ort zurück, an dem er die meiste Zeit seiner bisherigen Fußballerlaufbahn zugebracht hat. Gestern Abend stellte er sich zusammen mit Kapitän Felix Zölle mit neuem SV 08 Trikot, das er schon nach der Winterpause tragen wird, dem Fotografen. Mit dem Torjäger bieten sich dem Trainerteam für den ohnehin schon starken Offensivbereich weitere Alternativen.

Sandro D`Accurso schloss sich bereits als C-Jugendlicher dem SV 08 Laufenburg an, wo er zusammen mit Felix Zölle und Bujar Halili sehr erfolgreich in einem Team spielte. 2011 waren die drei maßgeblich an der Verbandsliga-Meisterschaft der B-Junioren und damit am Aufstieg des Teams in die EnBW Oberliga Baden-Württemberg beteiligt.

Sandro D`Accurso, im Winter 2012/2013 zur 1. Mannschaft gestoßen, kehrte mit der damaligen Mannschaft zum Ende des Saison als Bezirksliga-Meister in die Landesliga zurück. In den folgenden Jahren erzielte er für die Nullachter in 3 1/2 Landesliga-Spielzeiten über 80 Tore. Für den FC Erzingen war er zuletzt mit 27 Treffern erfolgreich.

Nun zieht es ihn noch einmal hin zu seinen fußballerischen Wurzeln, um sich mit seinen engsten Weggefährten Felix Zölle, Bujar Halili und Angelo Armenio vielleicht sogar noch einen großen Traum zu erfüllen. Sie alle haben den Wunsch, einmal auch als Aktive dort zusammen zu spielen, wo sie über viele Jahre ihrer gemeinsamen Jugendzeit hinweg gespielt haben. Ein Traum der da lautet: Aufstieg in die Verbandsliga. Ein Traum, der angesichts der aktuellen Tabellensituation sicher legitim ist, auch wenn es bis dahin noch einen steinigen Weg mit nicht kalkulierbaren hohen Hürden zu bewältigen gilt.

Chef-Coach Michael Hagmann zum Transfer:
„Wir freuen uns sehr, dass es nun geklappt hat, Sandro wieder zurück nach Laufenburg zu holen. Eigentlich sollte dies schon im Sommer geschehen, jedoch war es Sandro wichtig, seinen Heimatverein in einer schwierigen Phase zu unterstützen. So unterstützte er den Verein und sorgte aktiv dafür, dass einige neue Spieler den Weg nach Erzingen gefunden haben.

Mit Sandro kehrt ein weiterer Laufenburger zurück. Er wird unsere Offensive mit seiner Qualität und seiner Erfahrung nochmals verstärken. Gerade seine Erfahrungen in der Landesliga wird vor allem für unsere jungen Spieler extrem wertvoll sein. Sandro hat sich in den letzten Jahren zu einem gereiften Führungsspieler entwickelt, der Verantwortung übernimmt. Er kennt den Verein und einige seiner besten Freunde spielen bereits bei uns, was die Eingewöhnungsphase auf ein Minimum verkürzen wird.

Sportchef Norbert Schneider zum Transfer:
„Mit Sandro erhalten wir offensiv nochmals extreme Qualität.

Vor allem seine Chancenauswertung zeichnet ihn aus. 1, 2, 3 Chance entsprechen 3 Toren. Herzlich Willkommen Sandro!“

Sandro D`Accurso selbst zu seiner Rückkehr
Ich hab mit den Jungs, wie du weißt, noch immer einen sehr guten Kontakt. Es sind langjährige Freunde. Deshalb ist Fußball immer ein Thema, wenn man sich sieht.  Wir haben uns abends, nach dem Training häufig getroffen, auch das Trainer Team war mit dabei, da kam das Thema immer öfter auf den Tisch.

In Laufenburg hatte ich meine beste Zeit und wollte eigentlich schon im Sommer zurückzukommen, konnte aber meinen Heimatverein Erzingen in einer schwierigen Zeit nicht im Stich lassen. Deshalb habe ich, nochmal ein halbes Jahr bei Erzingen unterschrieben, um das Team mit aufzubauen und zu unterstützen.
Wie schon gesagt, habe ich viele Freunde die beim SV 08 spielen und das Trainer Team, das ich sehr gut kenne. Und vor allem möchte ich in meinen letzten Fußballjahren, noch einmal mein Potenzial voll ausschöpfen.

Bei dem jetzigen Tabellenplatz, sind die Träume natürlich groß und ich hoffe, ich kann dem Team dabei helfen, dass bestmögliche aus der restlichen Saison rauszuholenden. Ich hoffe auf eine gute, erfolgreiche Zukunft mit dem SV 08 und freue mich riesig wieder dabei zu sein!

Nach oben scrollen