Schock beim SV 08 – Spielmacher fällt nach schwerer Verletzung über Monate hinweg aus

Die große Freude über den Re-Start nach achtmonatiger Corona-Zwangspause erhielt mit der gestrigen Nachricht einen gehörigen Dämpfer. Was zu befürchten war ist seit gestern Realität.

Foto: Jürgen Rudigier

Bujar Halili hatte sich vergangene Woche im Training offenbar schwer am Knie verletzt. Das gestern erfolgte MRT bestätigte den schlimmen Verdacht. Diagnose Kreuzbandriss. Der Alptraum eines jeden Fußballers. Als wären 8 Monate Corona-Pause nicht schon genug. Bujar Halili wird noch einige Monate Fußballpause dran hängen, der SV 08 auf seine Tore und Assists schmerzlich verzichten müssen.

Abgesehen von einem Jahr Unterbrechung spielt Bujar Halili seit der C-Jugend beim SV 08, schaffte mit den B-Junioren 2011 den Aufstieg in die EnBW Junioren-Oberliga. Zusammen mit Sandro Knab bildet Bujar Halili bereits über Jahre hinweg den Dreh- und Angelpunkt der Nullachter. Mit seinen 32 erzielten Saisontoren war er 2019 maßgeblich an der Rückkehr des SV 08 in die Landesliga beteiligt, in der er 2020 mit 21 Treffern in der Liste der Torjäger erneut einen Spitzenplatz belegte. Zuletzt waren ihm bis zum Corona bedingten Saisonabbruch in 10 Spielen 10 Tore gelungen.

Uns bleibt nur Bujar Halili nach erfolgter OP eine möglichst erfolgreiche und baldige Genesung zu wünschen.

Scroll to Top