SV 08 AH bis zum Finale nicht zu stoppen

Turnierbericht von Dennis Schikowski

Am vergangenem Freitag führte uns unser straffer Terminkalender zum vierten und letzten Turnier innert der letzten 4 Wochen, zum AH-Turnier des SV Herten. Die Marschrichtung von Headcoach Marc Schikowski war klar vorgeben, nach 2 fünften (Rotzel und Weilheim) und einem dritten Platz (Hohentengen) sollte nun zumindest der Finaleinzug gelingen.

Im ersten Turnier, bei dem wir auf mehr wie einen Auswechselspieler zurückgreifen konnten, lief es von Anfang an rund.

Von links: Roland Binkert, Simon Obrist, Marc Schikowski, Steffen Behnke, Ugur Sucular, Oliver Wipper, Michael Rudigier Raffaele Sciarrino, Dennis Schikowski

Wir siegten im ersten Gruppenspiel gegen den SV Schwörstadt mit 2:1 und liessen ein nach einem zuvor parierten Foulelfmeter von unserem Coach ungefährdetes 2:0 gegen den FV Fahrnau folgen. Im dritten Gruppenspiel gegen den FV Degerfelden konnten wir in der Schlussminute nach einem schönen Spielzug den dritten Sieg (1:0 Anmerkung der Redaktion) im dritten Spiel folgen lassen.

Der Turniermodus sah vor, dass nur die beiden Gruppenersten Ihrer jeweiligen 5 er Gruppe direkt ins Finale einziehen. Da unser letzter Gruppengegner SV Herten ebenfalls alle Spiele siegreich und mit besserem Torverhältnis gestalten konnte, kam es so zu einem echten Gruppenendspiel um den Einzug ins Finale.

Bereits nach wenigen Minuten lagen wir mit 1:0 zurück. Jedoch nutzten wir Sekunden später die Schläfrigkeit der Hertener Defensive und glichen durch einen schnell ausgeführten Anstoss zum 1:1 aus. Kurz darauf folgte das verdiente 2:1 für uns. Nach einem Einwurf kassierten wir 3 Minuten vor Schluss dann aber doch das 2:2 und starteten in der letzten Minuten Angriff um Angriff. Das notwendige Tor erzielten wir prompt, jedoch sah der Schiedsrichter ein zuvor begangenes Foul in der Balleroberung.

Somit mussten wir weiter auf das entscheidende Tor drängen. Bei einem dieser Angriffe verloren wir den Ball und so hielt uns unser Torwart bei einem Konter im Eins-gegen-Eins weiter im Spiel. Mit der letzten Aktion des Spieles forcierten wir nochmals einen Angriff mit 4 Spielern und konnten den Ball zum vielumjubelten 3:2 im Netz versenken.

Somit war die Zielvorgabe erreicht, doch wir wollten mehr!

Gegen den stark aufgestellten FSV Rheinfelden hielten wir gut mit und konnten das Spiel lange Zeit offen gestalten. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 hatten wir gute Einschussmöglichkeiten. Mit ein bisschen mehr Fortune im Abschluss wäre evtl. sogar der Sieg drin gewesen. Die Tore erzielten jedoch die Rheinfelder und so mussten wir nach dem 2:3 in der letzten Spielminute auch noch das 4:2 hinnehmen.

Mit dem zweiten Platz in der Tasche zeigten wir uns als faire Verlierer an diesem schönen Freitagabend und liessen diesen mit ein paar kühlen Getränken und dem Sieg der deutschen U-21 bei der Europameisterschaft in Polen ausklingen.

Aufgebot: Marc Schikowski (Tor), Simon Obrist, Steffen Behnke, Roland Binkert, Raffaele Sciarrino, Michael Rudigier., Olli Wipper., Ugir Sucular, Dennis Schikowski

Tore: 4x Dennis Schikowski, 3x Ugur Sucular, 3x Michael Rudigier

Scroll to Top