SV 08 beendet Zeller Serie und baut seinen Vorsprung aus

Sonntag, 31. März 2019, 15:00 Uhr
FC Zell – SV 08 Laufenburg 0:5 (0:1)

Weitere Fotos vom Spiel hier 

Der SV 08 dominierte die Partie von Beginn an, allein das Führungstor ließ recht lange auf sich warten. Sandro Knab leitete nach 30 Spielminuten einen Pass von Emanuel Esser an den besser positionierten Julian Völz weiter, der sich mit seinem strammen Schuss aus 18 Metern bedankte und das verdiente 1:0 erzielte. Weitere Chancen die Führung auszubauen, konnten nicht genutzt werden und so wäre es um ein Haar mit einem Remis in die Kabinen gegangen, als die Gastgeber ihre bis dahin einzige Torchance nicht verwerten konnten.

Luca Schmidt und Sandro Knab, beide heute mit einem Torerfolg
Foto: Jürgen Rudigier

Im zweiten Spielabschnitt waren die Wiesentäler dann aber ohne Chance. Luca Schmidt erzielte rund 15 Minuten nach Wiederanpfiff das längst verdiente 2:0. Als der gut aufgelegte Emanuel Esser bei einem seiner stets gefährlichen Vorstöße im Strafraum zu Fall gebracht wurde, zeigte Schiedsrichter David Brombacher ohne zu Zögern auf den Punkt. Bujar Halili verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 3:0. Als schon alles danach aussah, als könne Torjäger Sandro Knab heute, nach seinem Heber ans Aluminium, sein beeindruckendes Torkonto von 30 erzielten Saisontoren nicht erhöhen, umkurvte dieser seinen Gegenspieler und sorgte mit platziertem Schuss für das 4:0.

Der eingewechselte Tobias Lerch spielte in der Folge den Ball auf Sandro Knab, der die Kugel wiederum auf Bujar Halili legte. Der ließ sich die Chance nicht nehmen und setzte mit seinem 23. Tor in dieser Runde den Schlusspunkt.

Am Ende ging der FC Zell nach lang anhaltender guter Serie heute deutlich mit 5:0 baden.
Foto: Ein Spieler der Zeller Bank fischt den Spielball aus der Wiese.   

Mit 5 Punkten Vorsprung und einer Tordifferenz von 50 führt der SV 08 nun die Tabelle an.