SV 08 empfängt im letzten Heimspiel den Pokalfinalisten

Samstag, 20. Mai, 2017, 16:00 Uhr
SV 08 Laufenburg – VfR Hausen a.d.M.

1 vfr hausen

Es ist keinesfalls der Plan, doch wenn alles schief läuft, ist der SV 08 bereits am kommenden Samstag in die Bezirksliga abgestiegen. Nämlich dann, wenn der direkte Konkurrent TuS Efringen-Kirchen beim FC Emmendingen gewinnen, der SV 08 dagegen sein Heimspiel gegen den VfR Hausen verlieren sollte.

Um wenigstens noch die Hoffnung auf den Klassenerhalt zu wahren, benötigt der SV 08 am Samstag einen Sieg, zumindest aber ein Remis, um dann im letzten Saisonspiel den TuS Efringen-Kirchen auf dessen Platz noch zu überholen.

Mehr als Platz 13, der im Falle eines Aufstieges des Vizemeisters ausreichen würde die Klasse zu halten, ist nicht mehr machbar. Die Chancen, dass sich der SV Kirchzarten gegen die beiden Vizemeister der Staffeln 1 und 3 (derzeit TuS Durbach und FC Singen) durchsetzen und in die Verbandsliga aufsteigen wird, stehen naturgemäß 50:50. Der Tabellendreizehnte wird sich aber mit der Beantwortung der Frage, ob der SV Kirchzarten seinen Platz in der Landesliga zur Verfügung stellen wird oder nicht, wohl oder übel bis zum 10. Juni 2017 gedulden müssen.

Doch vorab gilt es sich zunächst auf das letzte Saisonspiel vor eigenem Publikum zu konzentrieren. Der derzeitige Tabellenachte VfR Hausen a.d. Möhlin ist seit fünf Pflichtspielen ungeschlagen und machte auch im SBFV Rothaus Pokal Wettbewerb von sich reden. Der Pokalwettbewerb endet, nachdem die Oberligisten ausgeschieden sind, mit einer faustdicken Überraschung.

Im Pokalfinale, das am 25. Mai 2017, 14:45 Uhr, in Villingen ausgetragen wird, stehen unser kommender Gegner VfR Hausen und Verbandsligist 1. FC Arlen-Rielasingen, der dem Bahlinger SC ein 2:2 abtrotze und als unterklassiger Club ins Finale einzog. Unsere Gäste stehen am 27. Mai also vor der großen Chance, ihren wohl größten Erfolg der Vereinsgeschichte zu schreiben. Mit einem Sieg im Finale wäre man nicht nur erstmals Südbadischer Pokalsieger sondern würde als solcher auch, ausgestattet mit einer stattlichen Antrittsprämie, in die 1. Hauptrunde es DFB Pokals einziehen.

Die ARD überträgt die Finalspiele am 25. Mai in Konferenz ab 12:45 Uhr.

Scroll to Top