SV 08 gibt nach starker ersten Halbzeit das Spiel noch ab

 

Samstag, 03. September 2016, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FC Emmendingen 03 1:2 (1:0)

2 FC Emmendingen 03Der SV 08 ergriff von Beginn an die Initiative und stellte im ersten Spielabschnitt das aktivere Team. In der 13. Spielminute kamen die Schwarz-Weißen zu ihrer ersten Tormöglichkeit. Sandro Knab zog im Fünfmeterraum aus spitzem Winkel ab doch der Gästetorhüter Preuß lenkte den Ball mit einem Reflex ins Toraus. Felix Zölle zirkelte die Kugel dann beim darauffolgenden Eckball auf Bujar Halili, dessen Kopfball wiederum der Emmendinger Torhüter abwehrte.

fc em-1

Drei Minuten später knallte ein überraschender Schuss von Bujar Halili aus gut 25 Metern halbhoch an den Pfosten und so dauerte es bis zur 23. Spielminute, ehe Amin Bouhouch nach feiner Vorarbeit von Sandro Knab die verdiente 1:0 Führung für den SV 08 erzielte. Nach einer halben Stunde kamen die Gäste zwar etwas stärker auf, nennenswerte Torchancen hatten sie aber nicht zu verzeichnen. Mit einem gerechten Resultat und einer ansprechenden Leistung der Gastgeber gingen die beiden Mannschaften in die Kabinen.

fc em 2

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste das aktivere Team. Mit einem Sonntagsschuss aus rund 30 Metern erzielte Tobias Göbel den Ausgleich und sieben Minuten später war es der eingewechselte Nikolas Holderer der im Fünfmeterraum den Ball ungehindert ins lange Ecke befördern durfte. Dem hatte der SV 08 nichts mehr entgegen zu setzen, zumal Sandro Knab bereits vor dem Führungstreffer der Gäste verletzt aus dem Spiel genommen werden musste.

Mit nur einem Punkt steht der SV 08 nach vier Spielen in den Abstiegsrängen und vor dem Derby gegen den FSV Rheinfelden am kommenden Freitag bereits unter Druck. Doch was die Mannschaft zu leisten im Stande ist, hat sie im ersten Spielabschnitt eindrücklich unter Beweis gestellt. Einen Punkt hätte sich das Lindemann-Team heute redlich verdient. Aber 45 Minuten guter Fußball reichen oft nicht aus um etwas zählbares zu gewinnen.

Scroll to Top