SV 08 Jahreshauptversammlung mal ganz anders

„In unserem Verein scheint alles in Ordnung, dem Club scheint es gut zu gehen“, so eröffnete der 1. Vorstand Johann Scheible Sonntagfrüh angesichts einer eher spärlich anwesenden Zuhörerschaft die Jahreshauptversammlung, die wohl erstmals als OpenAir Veranstaltung abgehalten wurde. Ob es am außergewöhnlichen Termin gelegen hat, dass vergleichsweise nur wenige Mitglieder den Weg ins Waldstadion gefunden hatten, wird sicher noch evaluiert werden. Der Veranstaltungsort „Sportheim-Terrasse“ kann sicher nicht der Grund gewesen sein, dass nur etwa drei Dutzend Nullachter anwesend waren. Die der Einladung gefolgten Mitglieder, darunter auch Ehrenpräsident Kurt Grieshaber und Stadtrat Robert Terbeck,  jedenfalls fanden den Ort an der frischen Luft geradezu perfekt gewählt.

Stadtrat Robert Terbeck gratuliert Steffen Behnke, der die silberne Ehrennadel entgegennehmen durfte 

Nachdem der Verstorbenen gedacht wurde und Heiner Berger das umfangreiche Protokoll der letzten Generalversammlung 2019 vorgetragen hatte, berichteten die Leiter der Abteilungen über die Spielzeiten 2019 – 2022, wobei sich die Spielzeiten 2019/2020 und 2020/2021 coronabedingt weniger auf den Spielbetrieb als vielmehr auf den administrativen Betrieb bezogen. Immerhin konnte dem wiederum erfreulichen Bericht des Abteilungsleiters Fräßle, der sich selbst entschuldigt hatte, entnommen werden, dass sich die Gewichtheber auch während Corona sehr flexibel zeigten, in dem sie ihre Wettkämpfe teils digital austrugen.

Auch AH-Leiter Dennis Schikowskis Bericht fiel vergleichsweise kurz aus, zeigte aber auch auf, dass die AH leben, dass sie den Verein mit diversen Diensten unterstützen und nun „nach Corona“ wieder voll ins Training einstgeigen werden.

Umfangreich berichtete Jugendleiter Heiner Berger über den im vergangenen Jahr regen Spielbetrieb des JFV Region Laufenburg. Er bedankte sich insbesondere bei den Trainern, die einen hervorragenden Job abgeliefert haben. Als sehr bedauerlich bezeichnete er den sehr unglücklichen Abstieg der B-Jugend, die trotz toller Rückrunde als Fünftletzter den Weg in die Bezirksliga antreten musste. Sehr erfreulich aber auch, die zahlreichen Meistertitel bei den jüngeren Jahrgängen und dass im vergangenen Jahr 10 A-Jugendspieler in den Aktivbereich des SV 08  integriert werden konnten, wovon insbesondere die 1. Mannschaft sehr profitieren durfte.

Thema aller Abteilungen, und dies war auch dem umfassenden und aufschlussreichen Bericht der Hauptkassierers Harald Wuchner zu entnehmen, waren auch die aufgrund der Pandemie ausbleibenden Einnahmen aus Veranstaltungen wie Hallenturnieren, Fasnacht-  Weihnachtsmarkt etc. die die Kasse doch erheblich belasteten. Hier sieht sich der Verein vor einer neuen Herausforderung, die dadurch entstanden Lücken baldmöglichst wieder auszugleichen.

Durchaus positiv fielen die Berichte der sportlichen Leitung der Aktiven aus. Frank Rudigier (selbst entschuldigt nicht vor Ort) berichtete über die Spielzeiten 2019/2020 und 2020/2021 die zwar coronabedingt beide nicht komplett durchgezogen werden konnte, die aber aufgezeigt hätten, dass sich die 1. Mannschaft nach dem Aufstieg in der höheren Liga sofort bestens zurecht gefunden habe. In der Saison 2019/2020 war die Mannschaft nach 10 Spieltagen 8 Punkte vor dem Tabellendritten auf Rang 2 platziert. Bestrebungen der Tabellenzweiten aller Fußballverbände auch die Zweitplatzierten aufsteigen zu lassen seien aber bekanntlich gescheitert.

Thomas Scherzinger, Nachfolger von Frank Rudigier berichtete ebenfalls von einer Saison der beiden Aktivmannschaften, in der alle Ziele erreicht worden seien. Insbesondere hob er das gute Miteinander von 1. und 2. Mannschaft hervor, die sich gegenseitig personell sehr unterstützt hätten. Michael Wasmer hätte es mit seinem Team trotz vieler Ausfälle geschafft, sich erneut für den Pokalwettbewerb zu qualifizieren. Die 2. Mannschaft sei mit ihrem Trainer Alaa „Bully“ Atalla nach einer großartigen Saison nach 23 Jahren wieder in der Bezirksliga vertreten.

Persönlich vorgestellt hat sich dann auch der neue Trainer der 1. Mannschaft Branimir Sarenac, der in den ersten Trainingswochen in seiner Mannschaft sehr viel Potenzial ausgemacht habe. Er sei sich sicher, dass sein Team einen guten Rundenstart hinlegen werde. Wichtig sei ihm der Mannschaft ein neues Spielsystem zu vermitteln. Sein Ziel sei es, bedingt durch einen sehenswerten Fußball seiner Mannschaft, auch wieder mehr Zuschauer ins Waldstadion zu locken.

Mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet wurden: Philipp Scheible, Harald Wuchner, Steffen Behnke, Hakan Aktas, Markus Bernauer, Gabriel Dittmar, Tobias Lerch, Patrick Munk und Simon Tamburello.

Die goldenen Ehrennadel erhielten: Karl-Heinz Labude, Rolf Fricker, Hans-Hugo Wilms, Karl Martin Mutter und Matthias Lauber, der sich mit einem freundschaftlichen Brief entschuldigte und bekundete immer eine Nullachter zu bleiben.

Als Wahlleiter fungierte dann routiniert Stadtrat Robert Terbeck, der in seiner Ansprache den SV 08 würdigte und dem Verein empfahl, seine Ziele selbstbewusst durchaus etwas höher zu halten. Wer nur von Klassenerhalt rede, der könne sich sehr schnell auch tatsächlich im hinteren Tabellenbereich wieder finden. Johann Scheible wurde in der Folge einstimmig für eine weiteres Jahr zum 1. Vorstand gewählt.

En bloc erfolgte dann auch die ebenfalls einstimmige Wahl seiner Vorstandsmannschaft.

David Wasmer (2. Vorstand), Harald Wuchner (Hauptkassierer), Thomas Scherzinger (Sportvorstand), Heiner Berger (Jugendleiter),

Erweiterte Vorstandschaft: Kurt Grieshaber (Ehrenpräsident), Dennis Schikowksi  (AH-Leiter), Wolfgang Fräßle (Gewichtheber), Giuseppe Indelicato (Beisitzer), Ruth Berger (Controlling), Carmen Köhler (Beisitzerin), Bruno Ebner (Mitgliederbetreuung), Ohne Vorstandsposten Jürgen Rudigier, (Homepage/Stadionzeitung/Chronik). Aus der Vorstandschaft ausgeschieden sind Michael Rudigier (Langzeitprojekte) und Frank Rudigier (Sportliche Leitung), Thomas Rudigier (Beisitzer)

Ruth Berger wurde als Protokollführerin gewählt. Johann Scheible, der in seiner Ansprache die im vergangenen Vereinsjahr bewältigten Arbeiten rund ums Waldstadion und rund ums Sportheim, neue LED Flutlichtanlage etc. nochmals hervorhob, bedanktes ich sehr bei all den zahlreichen Helfern und der Stadt, ohne die dieses Ergebnis nicht möglich gewesen wäre.

Johann Scheible wurde im Rahmen der Ehrungen, wie bereits berichtet, die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Scroll to Top