SV 08 macht sein Meisterstück muss aber noch auf den Titel warten

SV 08 demontiert Reserve des FV Lörrach-Brombach

Samstag, 04. Mai 2019, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FV Lörrach-Brombach II 8:1 (5:1)

Das war über weite Strecken des Spiels durchaus meisterlich, was das SV 08 Team an diesem Samstagnachmittag seinen viel zu wenigen Zuschauern gezeigt hat. Zu keiner Zeit des Spiels kam Langeweile auf.

Vier Torschützen (v.l. Julian Völz, je 2x Angelo Armenio, Christoph Mathis und Sandro Knab) sowie ein Vorbereiter (Nr. 11 Emanuel Esser) unter sich 

Die Tore erzielten: Christoph Mathis (2), Angelo Armenio (2), Sandro Knab (2), Fabian Frieling und Julian Völz

Spielbericht

Wie schon beim Pokalfinale am 1. Mai musste Coach Michael Wasmer erneut auf Torjäger Bujar Halili (27 Saisontore) verzichten. In der Abwehr fehlte der zuletzt sehr stark aufspielende Felix Zölle. Doch eine der Stärken des Teams ist es, dass es solche Lücken meist ohne Probleme schließen kann.

Während Torjäger Nr. 1 Sandro Knab (36 Saisontore) in neuer Rolle zusammen mit dem zweikampfstarken Kapitän Christoph Mathis (je älter desto besser) sowie dem lauffreudigen Julian Völz die Fäden im Mittelfeld zog, Abwehrchef Eduard Nowak zusammen Luca Schmidt, Amin Bouhouch und Felix Schmidle die starke Defensive bildeten und damit Torhüter Fatih Er einen geruhsamen Nachmittag verschafften, brachten vorne Fabian Frieling,  Angelo Armenio und Emanuel Esser die Gästeabwehr mehrfach in Verlegenheit.

Das SV 08 Team war in dieser Begegnung jederzeit Herr der Lage. Die Gäste standen permanent unter Druck und waren im Grunde ohne jegliche Chance. Das Aufbauspiel der Gastgeber war von hohem Tempo und einem präzisen Passspiel geprägt, die Fehlerquote äußerst gering, so dass der Gegner zu keiner Zeit Zugriff auf das Spiel hatte.


Luca Schmidt hier bei der Balleroberung

6. Minute: 1:0 Sandro Knab (Tor Nr. 35) nach feinem Zuspiel von Emanuel Esser

13. Minute: 2:0 Fabian Frieling setzt sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durch legt den Ball uneigennützig nach innen auf Sandro Knab, Torhüter Lüchinger versucht den Querpass noch zu blocken, doch Fabian Frieling kommt nochmals an den Ball und schiebt die Kugel über die Linie.

16. Minute: 3:0 Julian Völz, der ein perfektes Zuspiel von Sandro Knab verwertet.
16. Minute 3:1 Driton Suljevic der bei einem ersten Vorstoß der Gäste aus stark abseitsverdächtiger Position den Anschlusstreffer erzielt.

32.Minute: 4:1 Christoph Mathis zirkelt einen Eckstoß direkt ins lange Eck

38. Minute: 5:1 Sandro Knab nimmt einen Pass von Emanuel Esser auf und trifft zum 36. Male in dieser Saison

50 Minute: 6:1 Christoph Mathis nutzt eine präzise Vorlage von Fabian Frieling zu seinem zweiten Tor an diesem Nachmittag

53. Minute 7:1 Angelo Armenio ist nach 1-jähriger Verletzung eindrucksvoll zurück und erzielt sein 5. Tor im vierten Spiel – Es ist das 100. Saisontor

57. Minute 8:1 Angelo Armenio erzielt sein 6. Saisontor.

Danach schaltete der SV 08 einen Gang zurück, ließ Ball und Gegner laufen. Pünktlich zur 90. Spielminute beendete der gute Schiedsrichter Nicolas Preinl das Spiel.

Der FC Wittlingen verlor beim FC Erzingen mit 2:1. Der künftige SV 08er Sandro D`Accurso erzielte das 2:1 und verhinderte damit die vorzeitige Krönung des Meisters. Dem SV 08 genügt nun nächsten Sonntag aber unabhängig vom Ausgang der Spiele der Konkurrenz ein Remis in Brennet-Öflingen, um sich den Meistertitel endgültig zu sichern.

Aufstellung SV 08:
Fatih Er, Felix Schmidle, Eduard Nowak, Julian Völz, Angelo Armenio, (76. Bujar Halili), Fabian Frieling (74. Elias Willmann), Emanuel Esser, Christoph Mathis, Amin Bouhouch (67, Steffen Späthe),  Luca Schmidt (74. Rene Kutschki), Sandro Knab

 

Scroll to Top