SV 08 Reserve möchte am Samstag den Abstiegsplatz verlassen

Was der SV 08 Reserve am vergangenen Sonntag gegen den VfR Bad Bellingen nicht gelungen ist, möchte sie am kommenden Samstag in Schönau möglichst nachholen. Mit einem Sieg den Abstiegsplatz verlassen und dann möglichst außerhalb der Gefahrenzone überwintern.

Der nächste Gegner FC Schönau hat nur 3 Punkte mehr auf seinem Konto als die Null-Achter. Das macht die Aufgabe gegen die Wiesentäler, für die das Spiel gleichermaßen von Bedeutung ist wie für den Aufsteiger, allerdings nicht leichter. Gewinnt Schönau das Spiel, gehen sie mit 6 Punkten auf Distanz und schließen zum Mittelfeld auf.

Unsere ZWEITE hat trotz der knappen und vor allem in Wittlingen sehr unglücklichen Niederlage ganz offensichtlich an Selbstvertrauen hinzu gewonnen und bewiesen, dass sie durchaus die Qualität hat, die Klasse zu halten. Trotz eines 0:3 Rückstandes ist sie am Samstag nochmals zurück gekommen und hat den Landesliga-Absteiger gegen Ende der Partie nochmals arg in Nöte gebracht. Gelingt es der Mannschaft in Schönau von Beginn an mit diesem Siegeswillen auf den Platz zu gehen, kann sie das für beide Teams bedeutende Spiel durchaus für sich entscheiden. Der Mannschaft wäre es aufgrund der zuletzt gezeigten unbelohnten Leistungen sehr zu gönnen.

Nach Schönau warten noch zwei dicke Brocken auf das Team von Thomas Scherzinger und dessen Coach Christoph Mathis. Zum letzten Heimspiel des Jahres empfängt der Aufsteiger am Sonntag, 27. November den noch punktverlustfreien FC Tiengen und bevor dann auch die ZWEITE in die Winterpause geht, wartet zum ersten Rückrundenspiel mit der SG Mettingen/Krenkingen noch ein weiterer Kandidat, der um die Aufstiegsplätze mitspielen wird, auf die Reserve des SV 08.

Scroll to Top