SV 08 steht nach erneuter Spielpause vor zwei hohen Auswärtshürden – Letztes Spiel für Simon Vutek

Samstag, 24. März 2018, 16:00 Uhr
SV Jestetten – SV 08 Laufenburg

Nach dem 3:2 Heimerfolg gegen den FC Erzingen und dem spielfreien Wochenende davor war der SV 08 am vergangenen Sonntag witterungsbedingt erneut gezwungen zu pausieren. Um wieder zu gewohntem Rhythmus zurück zu finden, hätte man in Wittlingen lieber gespielt, aufgrund erneuter Schneefälle in der Nacht zum vergangenen Sonntag war aber eine Austragung der Partie nicht möglich.

Der SV Jestetten dagegen konnte am Samstag sein Spiel gegen den SV Buch durchführen, mit dem 3:1 Erfolg seinen bereits zweiten Sieg nach der Winterpause einfahren und damit seine gute Verfassung unter Beweise stellen. Wenn auch mit einem Spiel mehr auf dem Konto, stehen die Gastgeber mit nur zwei Punkten Rückstand zum SV 08 Team auf Rang vier der Tabelle. Wer das Hinspiel am 05. September verfolgt hat, erinnert sich sicher auch daran, dass der SV Jestetten seit dem 3:3 neben dem Auftritt des VfR Bad Bellingen wohl zu den zwei besten Mannschaften zählt, die im Waldstadion ihre Visitenkarte abgegeben haben. Die gute Platzierung der Gastgeber resultiert also sicher nicht von Ungefähr.

Für beide Mannschaften wird die Partie also richtungsweisend sein, darüber hinaus gleichzeitig wohl auch ein Test für das Viertelfinale im Rothaus Bezirkspokal-Wettbewerb, zu dem der SV 08 eine gute Woche später (Ostermontag) erneut nach Jestetten reisen muss. Simon Vutek würde sich in seinem letzten Spiel für den SV 08 vor seine Rückkehr nach Kroatien sicher sehr gerne mit einem Sieg von seinen Mitspielern verabschieden.

Dem SV 08 steht also eine ereignisreiche Woche bevor, denn zwei Tage vor Ostermontag bestreitet das Wase-Team bei der ebenfalls nur zwei Punkte zurückliegenden Reserve des FV Lörrach-Brombach sein drittes Spiel innerhalb von 10 Tagen.

 

Scroll to Top