SV 08 Team will sich nach Aufwärtstrend endlich selbst belohnen

Samstag, 08. Oktober 2016, 15.30 Uhr 
SV 08 Laufenburg  – SV Weil 1910 

1 sv weilRecht optimistisch klang das Trainerteam um Stefan Scheuble trotz der 2:0 Niederlage beim starken Aufsteiger SV Kirchzarten. Die Mannschaft habe einen deutlichen Aufwärtstrend erkennen lassen waren sich Stefan Scheuble und Olaf Malzacher einig. Und auch Norbert Schneider attestierte dem Team eine gute Leistung.

„Sie werden sich heute sicher davon überzeugen können, dass in diesem Team ein starker Wille und eine gute Atmosphäre herrscht. Wir werden heute zeigen, dass wir mit dem Druck umgehen können und man könne es kaum erwarten in dieses Spiel zu gehen“, so Stefan Scheuble in der kommenden Ausgabe unserer Stadionzeitung zum Heimspiel gegen den SV Weil, der am vergangenen Wochenende gegen den FC Emmendingen einen sicher geglaubten Heimsieg in letzter Minute noch aus den Händen gab.

dsc08285

Die Gäste blieben bisher ebenso wie der SV 08 hinter den Erwartungen zurück. Der SV Weil erhebt zurecht den Anspruch baldmöglichst wieder in die Verbandsliga zurück zu kehren. Mit 3 Siegen, 3 Niederlagen und 2 Unentschieden liegt der Favorit aktuell aber bereits 10 Punkte hinter dem Spitzenreiter FV Lörrach-Brombach auf Rang 8 der Landesliga-Tabelle.

Will der SV 08 noch vor der Winterpause die Abstiegsränge verlassen und zum Mittelfeld aufschließen, muss er langsam damit anfangen zu punkten. Das gleiche gilt aber auch für die Gäste, will man das große Ziel „Aufstieg“ nicht aus den Augen verlieren.

Stefan Scheuble wird an der Außenlinie urlaubsbedingt fehlen, hat in Olaf Malzacher und Norbert Schneider zwei engagierte Co-Trainer, die ihn sicher bestens vertreten werden. Fraglich ist, trotz seiner Kurzzeit-Einwechslung in Kirchzarten, der Einsatz von Sandro Knab. Sicher fehlen wird Matthias Feldmann, der wegen einer Pflicht-Vorlesung nicht dabei sein kann.

Scroll to Top