SV 08 übernachtet nach 5:1 Erfolg auf Platz 2

Samstag, 11. November 2017, 15:30 Uhr
SV 08 Laufenburg – FC Schlüchttal 5:1 (2:1)

Der SV 08 drängte gegen ein sehr tief stehendes Gästeteam von Beginn an auf ein frühes Führungstor. Sandro Knab bot sich hierzu schon nach 5 Minuten die erste Möglichkeit, als er auf der rechten Seite im Strafraum seinen Gegenspieler austanzte und die Kugel an Torhüter Hepp, leider aber auch knapp am langen Pfosten vorbei zirkelte. Vier Minuten später bediente Knab aber mit einer Vorlage seinen Mitspieler Emanuel Esser, der Hepp diesmal kein Chance ließ. 1:0 nach 9 Minuten, ein Auftakt nach Maß.

Doch die Führung hielt nur 5 Minuten lang. Als die Gäste erstmals in der gegnerischen Hälfte auftauchten und der Schiedsrichter nach einem Foulspiel im Mittelfeld auf Freistoß erkannte, war die SV 08 Abwehr bei dem lang geschlagenen Ball nicht konzentriert genug, so dass Marvin Kalt an der Strafraumgrenze frei zum Schuss kam und Torhüter Philipp Scheible, dem die Sicht versperrt war, keine Möglichkeit ließ.

Nach dem Ausgleich spielte sich das Geschehen dann wieder vornehmlich in der Hälfte der sehr defensiv ausgerichteten Gäste ab. Der SV 08 tat sich schwer den Abwehrriegel der Schlüchttäler zu überwinden. Geduldig hielten die Schwarz-Weißen den Ball in den eigenen Reihen und ließen den Gegner laufen. Nach einer Ecke war es dann endlich soweit. Francesco Seidita schlug den Ball von der Eckfahne auf Matthias Feldmann, der mit einem wuchtigen Kopfball den verdienten 2:1 Führungstreffer erzielte. Sandro Knab scheiterte in einer weiteren aussichtsreichen Szene noch einmal an Torhüter Hepp und so ging es trotz großer Überlegenheit der Hausherren mit einem knappen 2:1 Vorsprung in die Kabinen.

Nach der Pause das gleiche Bild. Immer wieder angetrieben von Sandro Knab und Bujar Halili und Angelo Armenio rollte der Ball fast ausschließlich in eine Richtung. Doch immer wieder blieb der Ball in der vielbeinigen Gästeabwehr hängen. Dem vorbildlich kämpfenden Sandro Knab bot sich 10 Minuten nach Wiederanpfiff zum dritten Male die Möglichkeit ein Tor zu erzielen, doch dem Spielmacher schien auch heute wieder das Glück im Abschluss versagt zu bleiben. Kaum 5 Minuten später ließ sich Sandro Knab nach einer Unsicherheit in der Defensive der Gäste dann aber doch nicht bitten. Diesmal nutzte er seine Chance und brachte sein Team mir 3:1 in Führung.

Nun versuchten es die Schlüchttäler erstmals in diesem Spiel, was blieb ihnen auch anderes übrig, mit einer etwas offensiveren Spielweise. Und tatsächlich tauchten die Gäste dann auch das eine oder andere Mal nicht ungefährlich im Strafraum des SV 08 auf. Die Abwehr einschließlich Torhüter Philipp Scheible ließen jedoch keinen weiteren Gegentreffer zu. Die Begegnung war längst gelaufen, als der stark aufspielende Bujar Halili, der zuvor zweimal glücklos scheiterte, das 4:1 erzielte. Und nach einer Flanke von Matteo Mäder war noch einmal Matze Feldmann per Kopfball zur Stelle und erzielte mit seinem zweiten Tor an diesem nasskalten Nachmittag das 5:1.

Ohne Wermutstropfen für den SV 08 ging aber auch diese Begegnung nicht zu Ende. Kurz vor Abpfiff belegte Schiedsrichter Seigl ein harmloses Foulspiel des bereits verwarnten Bujar Halili am Mittelkreis mit der Gelb-Roten Karte. Damit fehlt Coach Michael Wasmer am kommenden Samstag in Weil ein weiterer Leistungsträger. Bis dahin, zumindest aber für eine Nacht, darf der SV 08 nach dem heutigen Erfolg von Rang 2 der Tabelle grüßen.

 

Scroll to Top